< content="">

Anrechnungszeiten

von
Erna

Sehr geehrte Experten,
ich bin seit ca.5 Jahren arbeitslos und erhalte sei 3 Jahren keine Leistungen mehr vom Arbeitsamt.( Alter 50 Jahre )Ich wüerde tatsächlich gern wieder arbeiten gehen melde mich aber auch wegen der Anrechnungszeiten vierteljährlich als weiterhin arbeitssuchend.
Bei einem kürzlichen Beratungsgespräch beim Arbeitsamt wurde mir vorgeschlagen zu prüfen,was mir die Anrechnungszeiten bringen und gegebenenfalls die vierteljährlichen Arbeitslosmeldungen entfallenzu lassen.
Deshalb die Frage:Was bringen mir die Anrechnungszeiten und was halten Sie von diesem Vorschlag?
Vielen Dank für Ihre
Bemühungen im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Erna

von
Tom

BITTE BITTE NICHT auf die Angebe des Arbeitsamtes vertrauen. Erst beim RV Träger erkundigen. U.U. können verschiedene Ansprüche (z.B. Erwerbsminderungsrente) verloren gehen.

Gruß

Experten-Antwort

Hallo Erna,

so hart es klingt: Ich kann Tom nur Recht geben. Offenbar versucht hier ein Mitarbeiter der Arbeitsagentur seine &#34;Statistik zu bereinigen&#34;... Erkundigen Sie sich unbedingt vorher bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers welche konkreten Auswirkungen dies in Ihrem Fall haben kann! Rentenversicherungsrechtliche Nachteile sind hier wirklich nicht ausgeschlossen!!