Anrechnungszeiten

von
Katrin

Ich bekam folgenden Bescheid: Die Zeit vom ... bis ... kann nicht als Anrechnungszeit vorgemerkt werden, weil die Ausbildung weder mindestens einen Halbjahreskurs mit Ganztagsunterricht noch im Rahmen eines zeitlich kürzeren Kurses mindestens 600 Unterrichtsstunden umfasst hat bzw. hätte.
Es handelt sich um eine Pflichtbetregszeit, berufliche Ausbildung. Pflichtbeiträge wurden von der Arbeitsagentur bezahlt.
Was bedeutet das? Welche Nachteile hat das für mich?
Bitte um Antwort. Vielen Dank im Voraus.

Experten-Antwort

Die Zeit wird als Beitragszeit, aber nicht zusätzlich als Anrechnungszeit anerkannt.