Anreise und Abreise zur REHA

von
Kranker

Ich habe eine bewilligte REHA für 5 Wochen. Die Anreise soll bis 13:00 Uhr erfolgen. Die Anreise dauert ca. 3 Stunden. Muss ich vorher also bis ca. 10:oo Uhr noch in die Arbeit gehen? Analog dazu werde ich wahrscheinlich am Abreisetag gegen 13:00 Uhr wieder zuhause sein. Muss ich dann noch in die Arbeit gehen oder erst am Folgetag?

Vielen Dank.

von
KSC

Also ich kenne keinen der am Anreisetag noch malocht und gleich von der Reha direkt wieder an die Arbeit fährt.

Aber vielleicht kriegen Sie ja ne extra Prämie von Ihrem Chef.

Frage betrifft übrigens eher Ihr Arbeitsverhältnis.

:)

von
Kranker

Danke für die Rückantwort.

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Gehört die An- und Abreise zur REHA Maßnahme, also jeweils der ganze Tag?

Oder muss mich der Arbeitgeber nur für die reine Anreisezeit freistellen und für den Rest muss ich Freizeit oder Urlaub nehmen?

von
Selbsterlebt

Selbstverständlich zählen An- und Abreisetag zum Zeitraum der Reha dazu. Auf dem Schreiben vom Kostenträger zum genehmigten Reha Aufenthalt - welches sie ihrem Arbeitgeber vorlegen- steht dieser Zeitraum.

Die konkrete Einladung der Reha Einrichtung definiert dann bis wann sie anreisen mögen (dieses geben sie i.d.R. auch nicht an den AG) . Im Übrigen kann ihre Reha ja auch verlängert werden und sie müssen keinen Urlaub dafür nehmen.

von
Kranker

@Selbsterlebt

Vielen Dank für die Rückantwort. Dieser Meinung war ich bis gestern auch. Mein Arbeitgeber sieht es aber womöglich etwas anders. Ich habe gestern per Einschreiben (habe gerade meinen Resturlaub aus 2020 nehmen dürfen) die Aufforderung bekommen die genauen Reisedaten (Abfahrtszeitpunkt von Zuhause, voraussichtliche Ankunft in der Klinik usw.) bis Montag mitzuteilen.

Leider habe ich bis dato immer nur bestätigt bekommen, dass "der An und Abreisetag" schon Teil der Maßnahme sei, aber keiner kann mir sagen wo sowas steht und ob dies nur stundenweise oder als ganzer Tag gewertet wird. "Nach dem Motto" das hat uns noch keiner gefragt.

Ich möchte im Idealfall dem Arbeitgeber (mit Sitz im Ausland) diesen Hinweis "stressfrei", im besten Fall in Form eines Formblattes oder einer Rechtsgrundlage mitteilen können. Unser Arbeitgeber zahlt z.B. Arztbesuche nicht, weil man diese außerhalb der Arbeitszeit legen kann.

Experten-Antwort

An- und Abreisetag sind Bestandteil der bewilligten Reha. Es besteht somit Anspruch auf Lohnfortzahlung oder ggf. Sozialleistungen (z. B. Übergangsgeld). Bei eventuellen Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber handelt es sich um Arbeitsrecht!

von
Kranker

Vielen Dank für die qualifizierte Rückantwort.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.