Anschluss-Übergangsgeld oder Arbeitslosengeld II?

von
Kolibri

Meine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben endet Ende Mai, dann ist eine sechsmonatige Maßnahme zu Ende. Ich habe bisher Übergangsgeld von der DRV bekommen. Vor Beginn der Leistung erhielt ich Arbeitslosengeld II. Muss ich Ende Mai/Anfang Juni Arbeitslosengeld II neu beantragen, oder erhalte ich noch drei Monate weiter Anschluss-Übergangsgeld?

von
High

Zitiert von: Kolibri

Meine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben endet Ende Mai, dann ist eine sechsmonatige Maßnahme zu Ende. Ich habe bisher Übergangsgeld von der DRV bekommen. Vor Beginn der Leistung erhielt ich Arbeitslosengeld II. Muss ich Ende Mai/Anfang Juni Arbeitslosengeld II neu beantragen, oder erhalte ich noch drei Monate weiter Anschluss-Übergangsgeld?

Wie wär es denn mit arbeiten?
Keine Angst das tut nicht weh.

von
Alfred

Zitiert von: High

Zitiert von: Kolibri

Meine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben endet Ende Mai, dann ist eine sechsmonatige Maßnahme zu Ende. Ich habe bisher Übergangsgeld von der DRV bekommen. Vor Beginn der Leistung erhielt ich Arbeitslosengeld II. Muss ich Ende Mai/Anfang Juni Arbeitslosengeld II neu beantragen, oder erhalte ich noch drei Monate weiter Anschluss-Übergangsgeld?

Wie wär es denn mit arbeiten?
Keine Angst das tut nicht weh.

Ihre Antwort ist unter aller Sau. Ich glaube, sie machen das hier mit System. Das fällt mir nicht zum ersten Mal auf.

@Fragesteller: fragen Sie ihren Reha-Berater, aber in der Regel steht Ihnen Anschluss-Übergangsgeld zu.

von Experte/in Experten-Antwort

Anschluss-ÜG ist in §51 Abs.4 SGB IX geregelt: Sind Leistungsempfänger im Anschluss an eine abgeschlossene Leistung zur Teilhabe arbeitslos, wird ÜG während Alo bis zu 3 Mon. weitergezahlt, wenn sie sich bei der Agentur f.A. arbeitslos melden und einen Anspruch auf Arbeitslosengeld von mind. 3 Mon. nicht geltend machen können. / Eine ALG2-Lösung ist hier nicht eingebunden. Daher beantragen Sie das Anschluss-ÜG.

von
High

Zitiert von: Alfred

Zitiert von: High

Zitiert von: Kolibri

Meine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben endet Ende Mai, dann ist eine sechsmonatige Maßnahme zu Ende. Ich habe bisher Übergangsgeld von der DRV bekommen. Vor Beginn der Leistung erhielt ich Arbeitslosengeld II. Muss ich Ende Mai/Anfang Juni Arbeitslosengeld II neu beantragen, oder erhalte ich noch drei Monate weiter Anschluss-Übergangsgeld?

Wie wär es denn mit arbeiten?
Keine Angst das tut nicht weh.

Ihre Antwort ist unter aller Sau. Ich glaube, sie machen das hier mit System. Das fällt mir nicht zum ersten Mal auf.

@Fragesteller: fragen Sie ihren Reha-Berater, aber in der Regel steht Ihnen Anschluss-Übergangsgeld zu.


Sind Sie der Blockwart des Forums ?

von
Gipsnacken

Zitiert von: High

Zitiert von: Kolibri

Meine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben endet Ende Mai, dann ist eine sechsmonatige Maßnahme zu Ende. Ich habe bisher Übergangsgeld von der DRV bekommen. Vor Beginn der Leistung erhielt ich Arbeitslosengeld II. Muss ich Ende Mai/Anfang Juni Arbeitslosengeld II neu . Schwach..beantragen, oder erhalte ich noch drei Monate weiter Anschluss-Übergangsgeld?

Wie wär es denn mit arbeiten?
Keine Angst das tut nicht weh.
Sehr schwach die Antwort!