Anschlussheilbehandlung - Athroskopie Schulter

von
Brigitte

Sehr geehrte Experten,

ich zahle als Selbständige Beiträge zur DRV Bund.

Leider muss demnächst bei mir eine Schulter-Athroskopie im Krankenhaus vorgenommen werden, da ich u.a. eine Sehnenruptur habe.( Ich lebe allein in einer Wohnung im 4.Sock ohne Lift). Ist in diesem Fall eine AnschlussHeilbehandlung in unmittelbarem Anschluss an den Krankenhausaufenthalt möglich?

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte

von
=//=

Möglich ist alles, sofern die medizinischen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Bei Bedarf erfolgt die Antragstellung bereits im Krankenhaus. Sprechen Sie dort mit dem Sozialen Dienst des KHS.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von =//= wird zugestimmt.

von
Brigitte

Vielen Dank für die Antwort.

Nach der Operation meiner rechten Schulter werde ich mindestens 6 Wochen mit einem Schulterkissen lebenetc.....

Meine Schwierigkeit ist, dass ich die Operation nicht vornehmen lasse, wenn ich nicht sicher weiss, dass ich direkt vom Krankenhaus aus in einer AHB lande.

Ich lebe allein und kann mir keine Haushaltshilfe sowie eine persönliche Pflegekraft leisten. Wie lauten denn die medizinischen Voraussetzungen, dass man nach einer Schulterathroskopie eine AHB erhält?

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte

von
Sonne

Selbst wenn Sie eine AHB bekommen sollten, was ich mir bei einer Athroskopie nicht vorstellen kann, wird diese niemals 6 Wochen dauern.
Sie müssen also so oder so eine zeitlang alleine klar kommen. Und eine Pflegekraft o.ä. nach einer relativ kleinen OP halte ich für übertrieben.
Machen Sie sich mal nicht so verrückt, sie werden auch gut alleine klar kommen.

von
Mock

http://www.betaklinik.de/de/unsere-leistungen/gelenke/schulter/minimalinvasive-schulterchirurgie-schulterarthroskopie
In dem Link ist von 2 - 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit die Rede. Selbst wenn das optimistisch ist: Pflege braucht es sicher nicht.
Und warum können Sie nach einer Schulter-Op nicht Treppen steigen?