Anschlussheilbehandlung verwehrt, da ich Antrag unwissentlich gestellt hatte

von
Dantifix

Hallo,
Ich hatte eine Prostatektomie vor drei Wochen. Da ich privat KV versichert bin, hatte ich da nachgefragt, ob mir eine Reha zusteht.Dies wurde bejaht. Bekam leider eine falsche Auskunft, da ich noch keine Rente beziehe ist die Deutsche Rentenversicherung Süd zuständig. Diese Auskunft bekam der Sozialdienst im Klinikum. Jetzt hatte ich dem Sozialdienst im Krankenhaus das falsche Formular für die private KV ausgefüllt und wurde bereits entlassen. Da der Sozialdienst bei der Rentenversicherung telefonisch nicht durchkam, hatte ich es auch versucht Und bekamvon der Sachbearbeiterin die Antragsformulare per Post und der Sozialdienst schickte mir den Entlassungsbericht mit dem Hinweis auf eine Anschlussheilbehandlung zu . Dies gab ich vor zwei Wochen per Post an die Sachbearbeiterin. Da es doch schon länger dauert hatte ich nach einer Woche den Bearbeitungsstand angefragt. Ist in Bearbeitung!!! Letzten Freitag noch einmal und da erfuhr ich mit Entsetzen, dass ich keine Anschlussheilbehandlung bekomme weil ich den Antrag gestellt hatte? Ich bekomme jetzt nur eine Reha die einfach dauert!!!
Weder die Sachbearbeiterin noch der Sozialdienst im Klinikum hatte mich darüber aufgeklärt?! Der Sozialdienst meinte jetzt, man dachte dass ich von der Sachbearbeiterin aufgeklärt wurde und versucht jetzt die Anschlussheilbehandlung doch noch zu bekommen. Laut Sachbearbeiterin ist das nicht mehr möglich. Ich benötige dringend die Anschlussheilbehandlung, da ich durch die OP inkontinent bin und zu Hause verzweifle. Was tun??

Experten-Antwort

Hallo Dantifix,

ob und inwieweit eine Änderung/Überprüfung möglich ist, klären Sie bitte mit Ihrem Rentenversicherungsträger. Da das Antragsdatum sowie Ihre Erkrankung/Diagnose durch den Schriftverkehr ja dokumentiert sind, dürfte eine Aufarbeitung des Sachverhaltes machbar sein. Weitere individuelle Klärungen lassen sich in diesem Forum leide nicht herbei führen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.