Anspruch auf Auszahlung der Betr Altersvorsorge bei befristeter Erwerbsminderungsrente

von
Susanne

Hallo,
ich bin BR, ein Kollege bekommt in Kürze seine auf 3 Jahre befristete Erwerbsminderungsrente.
Unsere BAV hat als Leistungsvoraussetzung die "volle Erwerbsminderung", auf Befristung wird gar nicht eingegangen.
Hat der Kollege jetzt schon Anspruch aus die Auszahlung unserer Direktzusage (Kapitalleistung, Einmalzahlung)?

Vielen Dank und liebe Grüße

Experten-Antwort

Hallo Susanne,
das kann ich Ihnen leider nicht beantworten, hierzu müssten Sie bitte nachsehen, was in den Verträgen / Vertragsbedingungen dazu steht.

von
Susanne

Zitiert von: Experte/in
Hallo Susanne,
das kann ich Ihnen leider nicht beantworten, hierzu müssten Sie bitte nachsehen, was in den Verträgen / Vertragsbedingungen dazu steht.

dort steht wortwörtlich, Anspruch hat, wer eine Rente wegen voller Erwerbsminderung erhält. Auf Befristete Rente sind wir im Schriftwerk gar nicht eingegangen (das war 1999).
Besteht dort denn Regelungsfreiheit für die Betriebspartner? Bei einer Direktzusage ist man ja ansonsten sehr eng an das Rentenrecht gebunden...

Experten-Antwort

Hallo Susanne,
sorry, das mit der Regelungsfreiheit kann ich Ihnen auch nicht beantworten. Das ist eine vertragsrechtliche Frage an einen Fachanwalt o. ä. und keine Frage für die Rentenversicherung.

von
Susanne

Zitiert von: Experte/in
Hallo Susanne,
sorry, das mit der Regelungsfreiheit kann ich Ihnen auch nicht beantworten. Das ist eine vertragsrechtliche Frage an einen Fachanwalt o. ä. und keine Frage für die Rentenversicherung.

Trotzdem vielen Dank für Ihr Bemühen und liebe sonnige Grüße

von
Loko

Zitiert von: Susanne
Hallo,
ich bin BR, ein Kollege bekommt in Kürze seine auf 3 Jahre befristete Erwerbsminderungsrente.
Unsere BAV hat als Leistungsvoraussetzung die "volle Erwerbsminderung", auf Befristung wird gar nicht eingegangen.
Hat der Kollege jetzt schon Anspruch aus die Auszahlung unserer Direktzusage (Kapitalleistung, Einmalzahlung)?

Vielen Dank und liebe Grüße

Erwerbsminderungsrenten werden i. d. R. zunächst immer nur befristet gewährt. Gleich auf Dauer ist sehr selten. Während der Befristung ruht meist das Arbeitsverhältnis und wird es dann eine Dauerrente(meistens nach 9 Jahren, aber auch eher möglich) endet das Arbeitsverhältnis. Wenn als Anspruchsvoraussetzung für die betriebliche Leistung volle Erwerbsminderung genannt ist, wird lediglich eine Teilweise EMR nicht benannt. Es sollte also, wenn volle EM vorliegt, die Leistung zum Tragen kommen. Volle EMR ist volle EMR, egal ob befristet oder auf Dauer. War zumindest bei mir so. Als ich erstmalig befristet berentet wurde und dies dem AG gemeldet habe, hat mich die Betriebsrenten Stelle angeschrieben, dass ich einen Anspruch auf eine betriebliche Leistung habe. MfG

von
Luchs

1999 gab es noch keine Erwerbsminderungsrenten!

von
Schorsch

Zitiert von: Luchs
1999 gab es noch keine Erwerbsminderungsrenten!

Auch die früheren EU-/BU-Renten wurden inzwischen in "Erwerbsminderungsrenten" umbenannt!

MfG

von
Luchs

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Luchs
1999 gab es noch keine Erwerbsminderungsrenten!

Auch die früheren EU-/BU-Renten wurden inzwischen in "Erwerbsminderungsrenten" umbenannt!

MfG

Ändert nichts daran, dass dort 1999 nicht Erwerbsminderungsrente geschrieben wurden sein kann! Auch wenn es jetzt so heißt!

von
Fuchs

Zitiert von: Luchs
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Luchs
1999 gab es noch keine Erwerbsminderungsrenten!

Auch die früheren EU-/BU-Renten wurden inzwischen in "Erwerbsminderungsrenten" umbenannt!

MfG

Ändert nichts daran, dass dort 1999 nicht Erwerbsminderungsrente geschrieben wurden sein kann! Auch wenn es jetzt so heißt!

Trotzdem weiß jeder halbwegs intelligente Mensch was gemeint ist!
Auch wenn Sie das nicht nachvollziehen können!