< content="">

Anspruch auf EU-Rente

von
Lotte

Hallo!
Ich bin noch voll berufstätig, aber gesundheitlich ziemlich angeschlagen und daher nicht mehr in Lage meine volle Arbeitszeit zu schaffen. Bin zur Zeit nicht krank geschrieben. War aber in letzter Zeit schon öfters krankgeschrieben gewesen. Macht es Sinn einen Antrag auf EU-Rente zustellen, oder nicht.
Danke Lotte

von
Eberhard

Also meine Glaskugel vor mir sagt : Nein !!!

Aber jetzt im Ernst , wer hier im Forum soll Ihnen das beantworten können. Stellen Sie doch einfach einen Antrag und gut is.
dann sehen Sie was kommt.
MFG

von
RFn

Einen Antrag auf EM-Rente (Rente wegen Erwerbsminderung) können Sie jederzeit stellen. Zwischen einer Vollrente und einer Ablehnung ist jedes Ergebnis möglich.
Vielleicht wird Ihnen vor der Entscheidung über den Rentenantrag eine Maßnahme zur Teilnahme am Arbeitsleben (Reha zur Besserung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit) angeboten.

Sie können auch nur eine Reha-Massnahme beantragen
-----------------------------------------------------------
Ein Antrag auf EU-Rente wird sofort abgelehnt, weil es diese schon seit Jahren nicht mehr gibt. (Kleiner Scherz am Abend)

von
KSC

zusätzlich rate ich Ihnen noch zm Gespräch mit Ihrem Arzt, bevor Sie den Antrag stellen.

Räumt Ihnen der Mediziner aus medizinischer Sicht überhaupt eine Erfolgschance ein oder nicht?

Rät der Arzt zum Antrag, dann stellen Sie ihn.
Rät er ab, können Sie als freier Mensch machen was Sie wollen - aber im Forum kann Ihnen keiner zu- oder abraten.

von
Elisabeth

Ich halte es auch für schwierig einem Leistungsträger klar zu machen, dass man nicht mehr arbeiten kann, obwohl man noch arbeitet.

von
-_-

:P

Zitiert von: Lotte

Macht es Sinn einen Antrag auf EU-Rente zustellen, oder nicht?

Machen Sie sich schon mal frei, wir untersuchen Sie dann! Die Frage meinen Sie ja sicher auch nicht ganz ernst, oder?

Stellen Sie einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung. Der zeitliche Umfang des verbliebenen Leistungsvermögens bestimmt, ob eine Rente wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderung zu gewähren ist.

Lesen Sie dazu die Broschüren der Deutschen Rentenversicherung!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/02_info_broschueren/03_rente/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.html

und

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/02_info_broschueren/03_rente/erwerbsminderungsrentner_hinzuverdienen.html

Teilweise erwerbsgemindert sind Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit außerstande sind, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens sechs Stunden täglich erwerbstätig zu sein.

Voll erwerbsgemindert sind Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit außerstande sind, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein.
http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__43.html

Die Hinzuverdienstmöglichkeiten ersehen Sie aus § 96a SGB 6.
http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__96a.html

von
Lotte

Ich arbeite ja noch, wie schon erwähnt und habe die Absicht nun einen Antrag auf EM-Rente zustellen. Nun meine Frage: wenn mir die Rente gewährt werden sollte, muss ich dann von meinem jetzigen Lohn was zurückzahlen oder zählt die Rente erst ab dem Tag der Bewilligung.
MFG