Anspruch auf Halbwaisenrente

von
Jürgen F.

Hallo,
da mir hier schon einmal sehr kompetent von einigen schlauen Leuten geholfen wurde, habe ich noch einmal ein Anliegen.
Der Fall: (Waise über 18 )
August 2012 – Beginn einer Berufsausbildung
Februar 2013 – Insolvenzanmeldung des Unternehmens
April 2013 – ausbildungssuchend gemeldet (bis Oktober 2013) Arbeitslosengeld bezogen
Juli 2013 – offizielle Kündigung
Oktober 2013 – angefangen zu studieren
Es wurde durchgängig bis Oktober 2013 (sprich bis Beginn des Studiums) noch regelmäßig die Berufsschule besucht. Zeitgleich wurde nach einer Ausbildungsstelle gesucht(Fortsetzung der Ausbildung).
Von Februar 2013 bis zur Kündigung im Juli 2013 wurde insolvenzbedingt nicht mehr im Ausbildungsbetrieb gearbeitet.
Es geht darum, ob während dieses ganzen Zeitraumes, sprich von der Insolvenzanmeldung im Februar 2013 bis zum Beginn des Studiums im Oktober 2013 ein Anspruch auf Halbwaisenrente besteht.
Vielen lieben Dank im Voraus.

von
KSC

Sie waren in der fraglichen Zeit micht in Ausbildung, also nein.

Irgendein Überbrückungsjob wäre in dieser Zeit doch sicher zu finden gewesen für einen intelligenten jungen Menschen, der inzwischen studiert?

von
Jürgen F.

Zitiert von: KSC

Sie waren in der fraglichen Zeit micht in Ausbildung, also nein.

Irgendein Überbrückungsjob wäre in dieser Zeit doch sicher zu finden gewesen für einen intelligenten jungen Menschen, der inzwischen studiert?

ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das so einfach als "nicht in Ausbildung" abgetan werden kann. Ist allerdings auch eine schwierige Angelegenheit.

von
sab

In der rechtlichen Arbeitsanweisung der Regionalträger zu § 48 SGB VI Waisenrente steht folgendes:

R5.2.1.6.4 Insolvenz der Firma

Wird ein Ausbildungsverhältnis wegen Insolvenz der Firma abgebrochen, kann die Waisenrente nicht weitergezahlt werden.
Das gilt selbst dann, wenn der Auszubildende nach Verlust seiner bisherigen Lehrstelle bei der Agentur für Arbeit für eine entsprechende neue Arbeitsstelle vorgemerkt ist, eine solche aber wegen der Arbeitsmarktlage nicht erhalten kann.

von
Jürgen F.

Zitiert von: sab

In der rechtlichen Arbeitsanweisung der Regionalträger zu § 48 SGB VI Waisenrente steht folgendes:

R5.2.1.6.4 Insolvenz der Firma

Wird ein Ausbildungsverhältnis wegen Insolvenz der Firma abgebrochen, kann die Waisenrente nicht weitergezahlt werden.
Das gilt selbst dann, wenn der Auszubildende nach Verlust seiner bisherigen Lehrstelle bei der Agentur für Arbeit für eine entsprechende neue Arbeitsstelle vorgemerkt ist, eine solche aber wegen der Arbeitsmarktlage nicht erhalten kann.

das nenne ich mal eine Antwort. Vielen Dank!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Jürgen F.,
aufgrund Ihrer heutigen Antwort gehen wir davon aus, das Ihre Anfrage erledigt ist.

von
Jürgen F.

Zitiert von: sab

Hallo Jürgen F.,
aufgrund Ihrer heutigen Antwort gehen wir davon aus, das Ihre Anfrage erledigt ist.

Sofern die Antwort aus Ihrer Sicht korrekt ist, dann ja. Vielen Dank!

von Experte/in Experten-Antwort

Der Antwort von sabs ist aus unserer Sicht nichts hinzuzufügen.