Anspruch auf Übergangsgeld medizinischen Rehabilitation / beruflichen Rehabilitation

von
Dieter H.

Grüße an die Gemeinde,

kann mir jemand erklären wie es sich bei dem Thema Übergangsgeld verhält. Besteht bei Anspruch und gewährung von Übergangsgeld bei einer medizinischen Rehabilitation auch weiter Anspruch auf Übergangsgeld wenn währnd der med. Reha ein Anspruch auf eine beruflichen Rehabilitation festgestellt wird - oder wird eine erneute prüfung durchgeführt. Was geschieht wenn während der med. Reha eine Kündigund des Arbeitgebers während der Probezeit ausgesprochen wird.

Danke für die Mithilfe!
Dieter

Experten-Antwort

Hallo Herr H.,
das Übergangsgeld hat Entgeltersatzfunktion und soll den Versicherten während der gesamten Dauer der Rehabilitation wirtschaftlich absichern.
Beim Übergangsgeld handelt es sich um eine ergänzende Leistung, die ergänzend zur Leistung zur medizinischen Rehabilitation, Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben oder sonstigen Leistung zur Teilhabe hinzutritt. Der Anspruch auf Übergangsgeld besteht somit erst dann, wenn die Leistung zur Rehabilitation bewilligt und durchgeführt wird. Der Versicherte hat grundsätzlich einen Rechtsanspruch auf das Übergangsgeld, unabhängig davon,ob Arbeitsentgelt oder Arbeitslosengeld bezogen wird. Ein Antrag ist nicht erforderlich.