< content="">

Anspruch Halbwaisenrente als Trainee

von
Uschka

Hallo,
meine Tochter hat im Sept.07 ihre Dipl.-Arbeit abgegeben und hat von Oktober bis zum 14.02.08 SGB II Leistungen bezogen. Zum 15.02.08 hat sie eine Stelle als Trainee in einer Medien Agentur bekommen. Hier durchläuft sie jetzt für 2 Jahre die Abteilungen. Also eine "Ausbildung". Sie verdient in dieser Zeit ca. 1.200 Euro netto. Hat Sie während dieser Zeit Anspruch auf einen Teil ihrer Halbwaisenrente?

von
wohl kaum

Kann ich mir nicht vorstellen, 1200 &#8364; netto ist eher ein Angestelltengehalt.

von
Uschka

Auch bei einem Netto-Einkommen von ca. 1.200 Euro habe ich nach der Formel ausgerechnet, dass meine Tochter noch einen kleinen Anspruch hätte. Die Frage ist nur, hat sie als Trainee (wird Trainnee als zusätzliche Ausbildung gesehen) Anspruch darauf?

von
dirk

Das weiß ich nicht.

von
Uschka

Danke für die Antworten. Aber ich benötige wohl eine Antwort von einem Experten oder jemanden in vergleichbarer Situation.

von
Schade

eine klassische Berufsausbildung liegt sicher nicht vor.

Wenn die sonstigen Voraussetzungen gegeben sind, verliert Ihre Tochter doch nichts, wenn Sie den Antrag auf Halbwaisenrente stellt, der schlimmstenfalls abgelehnt wird.

Sie sollte m.E. dann eine Ausbildungsvereinbarung vorlegen, in der die Ausbildungsinhalte und Ziele detailiert aufgelistet sind.

Möglicherweise muss es auf eine Entscheidung im Einzelfall rauslaufen, nicht jede betriebliche Einarbeitung ist jedoch eine Berufsausbildung.

Experten-Antwort

Wie &#34;Schade&#34; schon gesagt hat, um eine &#34;klassische&#34; Berufsausbildung handelt es hier wohl nicht. Man wird hier sehr genau schauen müssen, inwieweit Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden, die für die Ausübung des angestrebten Berufes erforderlich sind und hier &#34;Ausbildung&#34; vorliegt. Zudem muss der wöchentliche Zeitaufwand für die &#34;Ausbildung&#34; mindestens 20 Stunden betragen. Hier im Forum lässt sich das wohl kaum beantworten.

Ich kann mich daher dem Rat von &#34;Schade&#34; nur anschließen: Ihre Tochter sollte die Weiterzahlung der Waisenrente beantragen. Sie sollte dem Antrag auch eine detaillierte Aufstellung über Ziel und genaue Inhalte (möglichst auch deren zeitliche Verteilung) ihrer &#34;Ausbildung&#34; in der Medien-Agentur beifügen. Steht aber die Verwertung der Arbeitskraft, und nicht die &#34;Ausbildung&#34; im Vordergrund, besteht kein Anspruch auf Waisenrente. Die Höhe des Verdienstes kann, muss aber nicht ein Indiz hierfür sein.