Ansprüche bei voller Erwerbsminderung

von
wedding27

Ich erhielt ab 9/2012 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Diese wurde im Juni auf Dauer gewährt. Mein Arbeitgeber sieht das Arbeitsverhältnis als zum 31.8.2019 für beendet an.
Welche Ansprüche kann ich gegenüber dem AG noch geltend machen?
Betreffs der betrieblichen Altersvorsorge soll ich unterschreiben, dass ich zustimme, dass der AG die Anspruchsbegrenzung nach der versicherungsförmigen Lösung verlangt. Wie soll ich reagieren?

von
Alex

Zitiert von: wedding27
Ich erhielt ab 9/2012 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Diese wurde im Juni auf Dauer gewährt. Mein Arbeitgeber sieht das Arbeitsverhältnis als zum 31.8.2019 für beendet an.
Welche Ansprüche kann ich gegenüber dem AG noch geltend machen?
Betreffs der betrieblichen Altersvorsorge soll ich unterschreiben, dass ich zustimme, dass der AG die Anspruchsbegrenzung nach der versicherungsförmigen Lösung verlangt. Wie soll ich reagieren?
Das kann Ihr AG tun, dafür hat er 3 Monate Zeit. Dazu hat er die schriftliche Erklärungspflicht Ihnen gegenüber. Desweiteren kōnnten Sie einen Anspruch auf Urlaubsabgeltung haben.

von

Zitiert von: wedding27
Ich erhielt ab 9/2012 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Diese wurde im Juni auf Dauer gewährt. Mein Arbeitgeber sieht das Arbeitsverhältnis als zum 31.8.2019 für beendet an.
Welche Ansprüche kann ich gegenüber dem AG noch geltend machen?
Betreffs der betrieblichen Altersvorsorge soll ich unterschreiben, dass ich zustimme, dass der AG die Anspruchsbegrenzung nach der versicherungsförmigen Lösung verlangt. Wie soll ich reagieren?

Das sind doch arbeitsrechtliche Fragen, die in einem Rentenforum nicht fachlich beantwortet werden.

Experten-Antwort

Hallo wedding27,

zu arbeitsrechtlichen Fragen können wir in diesem Forum leider keine Einschätzung vornehmen. Bitte wenden Sie sich ggf. an Ihren Betriebsrat und lassen sich beraten.