Antrag auf EMR Hilfe beim Ausfüllen der Formulare

von
Anke

Zitiert von: KSC

Habe ich als Berater den Antrag vor mir am PC, stelle ich nicht alle Fragen (s.o) bzw. fasse zusammen - mache aber natürlich trotzdem alle Angaben im Antrag.

Danke für Ihre Rückmeldung. Noch eine letzte Frage.
Kann der Antragsteller eine Kopie des von Ihnen ausgefüllten Antrages erhalten?

von
Berater

Zitiert von: Anke
Zitiert von: KSC

Habe ich als Berater den Antrag vor mir am PC, stelle ich nicht alle Fragen (s.o) bzw. fasse zusammen - mache aber natürlich trotzdem alle Angaben im Antrag.

Danke für Ihre Rückmeldung. Noch eine letzte Frage.
Kann der Antragsteller eine Kopie des von Ihnen ausgefüllten Antrages erhalten?

Das ist so vorgesehen. Keine Sorge, die telefonische Antragsaufnahme gibt es jetzt fast ein Jahr und die ist nicht eingeführt worden, um Versicherten zu schaden.
Man muss daher nicht immer direkt das Schlimmste befürchten.

von
KSC

Natürlich schick ich dem die Antragskopie per Post.

Dieses Verfahren ist seit etwa einem Jahr salonfähig und auch offiziell anerkannt (im Bekanntenkreis haben das Berater z.T. schon längst so gemacht - und damit jede Menge Zeit/Bürokratiegespart - allerdings hat man als routinierter Berater darüber "besser nicht laut gesprochen"

Experten-Antwort

Hallo neuerAntragsteller,

selbstverständlich sind die Kollegen der Beratungsstellen für Sie da und helfen Ihnen bei Ihrem Antrag. Hierfür buchen Sie am besten telefonisch einen Termin. Zum vereinbarten Termin werden Sie angerufen und die Kollegen gehen mit Ihnen den Antrag gemeinsam durch.

hier finden Sie die Telefonnummer Ihres zuständigen Rententrägers:
https://www.eservice-drv.de/etermin-customer/dsire/loadStep0.cmd;jsessionid=00002OsuolAEHujZ17UOnnXnuc-+1ckpmtbf2

Wie auch @TB schon schrieb, ist es für die Kollegen eine große Zeitersparnis, wenn Sie sich um die Formulare R0210 und R0215 kümmern, da hier Angaben erforderlich sind, über die Sie am besten bescheid wissen. Alles andere macht die Beratungsstelle für Sie.

Die beiden Formulare finden Sie hier:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0210.html
und
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0215.html

von
Andrea

Zitiert von: Expertin
Hallo neuerAntragsteller,

selbstverständlich sind die Kollegen der Beratungsstellen für Sie da und helfen Ihnen bei Ihrem Antrag. Hierfür buchen Sie am besten telefonisch einen Termin. Zum vereinbarten Termin werden Sie angerufen und die Kollegen gehen mit Ihnen den Antrag gemeinsam durch.

hier finden Sie die Telefonnummer Ihres zuständigen Rententrägers:
https://www.eservice-drv.de/etermin-customer/dsire/loadStep0.cmd;jsessionid=00002OsuolAEHujZ17UOnnXnuc-+1ckpmtbf2

Wie auch @TB schon schrieb, ist es für die Kollegen eine große Zeitersparnis, wenn Sie sich um die Formulare R0210 und R0215 kümmern, da hier Angaben erforderlich sind, über die Sie am besten bescheid wissen. Alles andere macht die Beratungsstelle für Sie.

Die beiden Formulare finden Sie hier:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0210.html
und
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0215.html

Hallo liebe Experten

Können Sie bitte hier noch vollständig alle Formulare verlinken, die der Berater beim Telefontermin abfragt.

Ich möchte mich auf den Telefontermin vorbereiten.

Vorab vielen Dank für Ihre Bemühungen.

LG
Andrea

von
Siehe hier

Zitiert von: Andrea
Zitiert von: Expertin
Hallo neuerAntragsteller,

selbstverständlich sind die Kollegen der Beratungsstellen für Sie da und helfen Ihnen bei Ihrem Antrag. Hierfür buchen Sie am besten telefonisch einen Termin. Zum vereinbarten Termin werden Sie angerufen und die Kollegen gehen mit Ihnen den Antrag gemeinsam durch.

hier finden Sie die Telefonnummer Ihres zuständigen Rententrägers:
https://www.eservice-drv.de/etermin-customer/dsire/loadStep0.cmd;jsessionid=00002OsuolAEHujZ17UOnnXnuc-+1ckpmtbf2

Wie auch @TB schon schrieb, ist es für die Kollegen eine große Zeitersparnis, wenn Sie sich um die Formulare R0210 und R0215 kümmern, da hier Angaben erforderlich sind, über die Sie am besten bescheid wissen. Alles andere macht die Beratungsstelle für Sie.

Die beiden Formulare finden Sie hier:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0210.html
und
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/R0215.html

Hallo liebe Experten

Können Sie bitte hier noch vollständig alle Formulare verlinken, die der Berater beim Telefontermin abfragt.

Ich möchte mich auf den Telefontermin vorbereiten.

Vorab vielen Dank für Ihre Bemühungen.

LG
Andrea

Hallo Andrea, es reicht tatsächlich, wenn Sie sich die beiden Formulare R0210 und R0215 vor dem Termin anschauen´und die entsprechenden Angaben zu Ihrem beruflichen Werdegang/Beitragszeiträumen (Ausbildungszeiten/Beschäftigungen) und die Angaben zu Ärzten und Diagnosen zusammentragen.

Alles andere ist erst nachrangig relevant.

von
Andrea

Hallo Siehe hier,

auch wenn die anderen Formulare nachrangig sein sollten, so möchte ich diese doch sehr gerne vorher einmal durchlesen und mich vorbereiten, damit ich genau weiss, was mich erwartet.

Eventuell stehen dort schwierige oder hinterhältige Fragen, die ich eventuell nicht sofort beantworten könnte.

Auf jeden Fall fühle ich mich sehr unwohl, wenn ich nicht vorher vollständig weiss, welche Fragen genau gestellt werden.

LG
Andrea

von
Siehe hier

Zitiert von: Andrea
Hallo Siehe hier,

auch wenn die anderen Formulare nachrangig sein sollten, so möchte ich diese doch sehr gerne vorher einmal durchlesen und mich vorbereiten, damit ich genau weiss, was mich erwartet.

Eventuell stehen dort schwierige oder hinterhältige Fragen, die ich eventuell nicht sofort beantworten könnte.

Auf jeden Fall fühle ich mich sehr unwohl, wenn ich nicht vorher vollständig weiss, welche Fragen genau gestellt werden.

LG
Andrea

Hallo Andrea,
bei den 'nachrangigen' Formularen handelt es sich darum, wie Sie bisher krankenversichert waren/zukünftig zu versichern sind (Formular R0810 und Merkblatt hierzu R0815).
Und es gibt noch ein Formular, dessen Nr. ich jetzt grad nicht weiß, bei dem Ihr Arbeitgeber bestätigen kann/muss/soll, ob für Sie noch ein Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden kann. Dies ist aber wirklich erst im Verlauf des Antragsverfahrens notwendig, nämlich erst, wenn den gesundheitlichen Gründen nach nur eine halbe EM-Rente zur Debatte steht.
Wenn Sie sich allgemein noch vorbereiten wollen, fordern Sie online noch eine aktuelle RentenAUSKUNFT an und überprüfen Sie diese auf vielleicht doch noch bestehende Lücken, bzw. fordern zur Rentenauskunft ebenfalls auf der Seite eine 'Lückenauskunft' an.

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Machen Sie sich nicht zuuuu viele Gedanken!
Der Sie beratende Mitarbeiter wird Sie auch darauf hinweisen, falls tatsächlich noch etwas nachgereicht werden muss, was trotz bestmöglicher Vorbereitung fehlt.

Viel Erfolg und bleiben Sie gelassen und gesund!

von
Ach ja

Zitiert von: Andrea

Eventuell stehen dort schwierige oder hinterhältige Fragen, die ich eventuell nicht sofort beantworten könnte.

LG
Andrea

Genau! Die Rentenversicherung will Ihnen sicher mit hinterhältigen Fragen schaden.
Sehen Sie sich daher auf jeden Fall zu den genannten Formularen noch den R0100 und R0810 an, damit Sie die „hinterhältigen“ Fragen erkennen können.
Kann es sein, dass Sie aus psychischen Gründen die Erwerbsminderungsrente beantragen wollen?

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.