Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt und niemand ist mehr zuständig?

von
Frieder

Vielleicht gibts irgendwo in der Nähe eine Arbeitslosenselbsthilfe.
Hier ein Verzeichnis (es gibt darüberhinaus aber noch mehr Einrichtungen):
http://www.arbeitsvermittler.de/index.php/beratungsstellen.html

von
=//=

Zitiert von: Lokusdeckel

Natürlich habe ich auch die anderen Vorschläge gelesen. Allerdings benötige ich auch etwas Zeit um über diese Dinge nachzulesen.

Der Name stand in einer Werbeanzeige der örtlichen Wochenzeitung ,lag vor mir auf dem Schreibtisch und war das erste was ich sah. Über Sinn und Unsinn eines Namens mache ich mir keine Gedanken.

Natürlich habe ich ich sämtliche Bescheinigungen inkl. Fahrzeugpapieren und Schätzwert des Autos abgegeben. Wenn Sie Reichtümer bei mir vermuten, liegen Sie falsch. Mein Reichtum beträgt genau 823 Euro und 63 Cent.

Wie ist man auf Ämtern angepasst? Sollten Sie meinen ich wäre unhöflich, kann ich versichern, dass ich das nicht bin. Ich frage nur nach und möchte Dinge erklärt haben bzw. wissen wo sie stehen, damit ich sie lesen kann. Damit möchten sich die Sachbearbeiter aber nicht aufhalten.

Einen Anwalt aufsuchen, kann ich nicht. Wovon sollte ich den noch bezahlen. Davon abgesehen, lässt es meine Gesundheit nicht mehr zu solche Wege zu gehen. Ich kann einfach nicht mehr.

Mag sein, dass es einige Leute nicht verstehen oder sogar lustig finden. Ich verstehe schon lange nichts mehr und das Lachen ist mir auch schon lange vergangen. Bei mir ist ein guter Tag, wenn ich es schaffe aufzustehen und mich anzukleiden. Nein, ich kann mich nicht zusammenreißen. Zum reißen ist nichts mehr da. Energie ist aufgebraucht.

Ich verstehe, dass es Ihnen schlecht geht. Was ich aber nicht verstehe, dass Sie - außer hier zu schreiben - nichts unternehmen, um diesen Zustand irgendwie zu verbessern. WAS wollen Sie dann mit Ihrem Beitrag erreichen? Es wurden Ihnen doch wirklich viele gute Tipps gegeben! Umsetzen müssen Sie sie, oder wer soll das hier im Forum tun?

Sie haben ein Auto. Setzen Sie sich rein, fahren zum Amtsgericht und beantragen Rechtskostenhilfe.

Ich bleibe dabei, wenn man bei einem Amt "rausfliegt", geschieht das nicht so ohne. Vielleicht haben Sie die Mitarbeiter mit Ihren Fragen "genervt". Was wollten Sie denn beim Sozialamt genau wissen und nachlesen? Sie stellen den Antrag, legen die Nachweise vor (auch z.B. den Mietvertrag) und geben noch eine Erklärung ab, dass und weshalb Sie auf ein Auto angewiesen sind. Sinnvoll ist vielleicht noch eine ärztliche Bescheinigung. ODER Sie lassen den Integrationsfachdienst zum Antrag eine Stellungnahme abgeben. Sie müßten sich halt erkundigen, inwieweit man Ihnen von dort behiilflich ist.

von
W*lfgang

Zitiert von: Lokusdeckel
Bevor Sie sich abfällig über mich äußern, sollten Sie den Absatz bis zum Ende lesen.
, ...habe ich, Sie aber offensichtlich nicht meinen oder die anderen guten Ratschläge, DASS SIE IHREN ANWALT NICHT BEZAHLEN MÜSSEN; WENN SIE MITTELLOS SIND/DAS AMTSGERICHT DAS BESTÄTIGT, WENN SIE SICH DAHIN ENDLICH BEWEGEN WÜRDEN ...soviel Sprit dürfte noch in dem Oldtimer sein - oder?!.

Sorry, für das 'Geschrei' von mir ...ich fürchte, Sie werden es trotzdem nicht verstehen. Denken Sie mal über einen Betreuer für Sie nach, der vorübergehend Ihre Geschäfte erledigt und Sie/Ihre Angelegenheiten wieder auf Reihe bringt! Stichworte: 'Betreuungsverein + 'mein Wohnort'.

Gruß
w.

von
Lokusdeckel

Nabend, ...habe ich, Sie aber offensichtlich nicht meinen oder die anderen guten Ratschläge, DASS SIE IHREN ANWALT NICHT BEZAHLEN MÜSSEN; WENN SIE MITTELLOS SIND/DAS AMTSGERICHT DAS BESTÄTIGT, WENN SIE SICH DAHIN ENDLICH BEWEGEN WÜRDEN ...soviel Sprit dürfte noch in dem Oldtimer sein - oder?!.

Sorry, für das 'Geschrei' von mir ...ich fürchte, Sie werden es trotzdem nicht verstehen. Denken Sie mal über einen Betreuer für Sie nach, der vorübergehend Ihre Geschäfte erledigt und Sie/Ihre Angelegenheiten wieder auf Reihe bringt! Stichworte: 'Betreuungsverein + 'mein Wohnort'.

Gruß
w.
[/quote]

Ich habe verstanden. Sie nicht. Vielleicht sollten Sie einmal nachlesen, was Autismus ist. Ich denke, dann wird auch Ihnen klar werden, wie schwierig es für mich ist.

Ich habe nie gschrieben, dass ich mich nicht kümmere. Was lässt Sie darauf schließen. Ich werde bereits betreut, wie ich schon schrieb.
Für jemanden, dem alles gut von der Hand geht mag das alles lächerlich und problemlos zu machen sein.

von
=//=

Zitiert von: Lokusdeckel

Nabend, ...habe ich, Sie aber offensichtlich nicht meinen oder die anderen guten Ratschläge, DASS SIE IHREN ANWALT NICHT BEZAHLEN MÜSSEN; WENN SIE MITTELLOS SIND/DAS AMTSGERICHT DAS BESTÄTIGT, WENN SIE SICH DAHIN ENDLICH BEWEGEN WÜRDEN ...soviel Sprit dürfte noch in dem Oldtimer sein - oder?!.

Sorry, für das 'Geschrei' von mir ...ich fürchte, Sie werden es trotzdem nicht verstehen. Denken Sie mal über einen Betreuer für Sie nach, der vorübergehend Ihre Geschäfte erledigt und Sie/Ihre Angelegenheiten wieder auf Reihe bringt! Stichworte: 'Betreuungsverein + 'mein Wohnort'.

Gruß
w.

Ich habe verstanden. Sie nicht. Vielleicht sollten Sie einmal nachlesen, was Autismus ist. Ich denke, dann wird auch Ihnen klar werden, wie schwierig es für mich ist.

Ich habe nie gschrieben, dass ich mich nicht kümmere. Was lässt Sie darauf schließen. Ich werde bereits betreut, wie ich schon schrieb.
Für jemanden, dem alles gut von der Hand geht mag das alles lächerlich und problemlos zu machen sein.

[/quote]

Also wirklich, wenn Sie schon betreut werden, wozu dann diese end- und sinnlosen Diskussionen hier im Forum? Zig Leute bemühten sich, Ihnen auf diesem Weg zu helfen oder Ihnen Ratschläge zu erteilen, das war alles für die Katz. Und Ihr "Betreuer" kennt sich wohl auch gar nicht aus.

Da Sie schon fragen, wie wir darauf kommen, dass Sie sich noch um nichts kümmern? In Ihren gesamten Beiträgen jammern Sie nur wegen des Unverständnisses aller Ämter und lesen offensichtlich lieber die unangenehmeren als die hilfreichen Beiträge.

Sorry, ich kann Sie nicht mehr ernst nehmen.