Antrag auf Hinterbliebenenrente

von
ernst

Kann mir jemand helfen?
Mein Schwiegervater ist gestorben und nun muß ich für meine Schwiegermutter die Hinterbliebenenrente beantragen. Beide Elternteile erhalten schon seit ca. 20 Jahren ihre gesetzliche Rente. Muß ich nun für den Antrag wieder sämtliche Beitragsnachweise und ähnliche
Bestätigungen einreichen oder genügt z.B. der jeweilige letzte Rentenbescheid? Oder welche Unterlagen sind notwendig? Der Antrag R500 liefert mir hier leider keine Erklärung.
Vielen Dank schon mal im Voraus.
Ernst

von
Nix

Machen Sie es sich doch nicht so schwer.
Sie brauchen nicht einmal den letzten Rentenbescheid.
Sie benötigen nur die RV-Nummer Ihres verstorbenen Schwiegervaters.
Sie müssen nur den Hinterbliebenenrentenantrag ausfüllen, eine Sterbeurkunde sowie die Heiratsurkunde beifügen.
Mehr nicht.
Die Rentenzeiten sind im Rentenkonto vorhanden und brauchen nicht nochmal nachgewiesen werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Der Antwort von "Nix" ist habe ich nichts hinzuzufügen.

von
---

Sie benötigen noch das R660. Dort müssen Sie auf der dritten Seite die RV-Nummer der Schwiegermutter angeben.

Haben Sie bereits die Vorschussrentenzahlung, das sog. Sterbevierteljahr beantragt? Dies können Sie bei jeder Postfiliale. Dort müssen Sie die Sterbeurkunde und die Heiratsurkunde mitnehmen. Der Antrag wird dann mit Ihnen, bzw. Ihrer Schwiegermutter, am Schalter ausgefüllt.

von
HANS PAUL POSTRACH

MEINE FRAU IST MIT KREBS DIAGNOSED WORDEN eperten sagen, 2 monate zu leben. Da meine frau eine rente von der LVA bezieht, wollte ich mal anfragen ob ich einen gewissen teil ihrer rente beantragen kann.
freundlichst hans postrach

von
Ernst

Vielen Dank an Alle!
Das geht ja einfacher als ich annahm.
Ernst

von
poldi

da wir in kanada leben, haben wir keine Ahnung, was der richtige weg ist, einen antrag auf hinterblibenen rente zu stellen,
freundlichst poldi

von
lotscher

Hallo, lieber Hans Paul,
einen gewissen Teil Rente als Rente schlechthin kann man nicht bekommen.
.
Sollte das bedauerliche Ereignis eintreten, sollte in jedem Fall Antrag auf "Hinterblienen-Rente" beim zuständigen Rentenversicherungsträger gestellt werden, der dann rechnerisch ermittelt, ob eine Zahlung als Witwerrente Infrage kommt.
.
Entsprechende Formulare kann man sich vom Rentenversicherungsträger schicken lassen, sie aber auch mit einem in der Nähe wohnenden Versichertenberater/Versicherungsältesten gemeinsam ausfüllen.
.
Meinung von lotscher

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Hans Postrach,

der Antwort von "lotscher" habe ich nichts hinzuzufügen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo poldi,

am einfachsten laden Sie sich die entsprechenden Antragsformulare via Internet herunter (z.B. hier: http://www.deutsche-rentenversicherung-mitteldeutschland.de/nn_15176/SharedDocs/de/Navigation/Formulare__Publikationen/formulare/Rente__node.html__nnn=true) und senden diese dann ausgefüllt an einen der Träger der deutschen Rentenversicherung. Soweit dieser nicht zuständig sein sollte, wird er den Antrag an den zuständigen Rentenversicherungsträger weiterleiten. Von dort erhalten Sie dann weitere Mitteilung.