Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben

von
Judith

Hallo,

nach Ablehnung und Widerspruch meinerseits der mit Eingangsbescheinigung bestätigt wurde, kam die Aufforderung einen weiteren Arztbericht zu senden, was vor 10 Wochen erfolgt ist.

Seither habe ich von der Deutschen Rentenversicherung nichts mehr gehört und keine Ahnung wie mein Anrag auf Teilhabe am Arbeitsleben entschieden wird.

Sind 10 Wochen noch im Rahmen? Sollte ich in Berlin nachfragen, sollte man einen Rehaberater vor Ort aufsuchen? Was sollte und kann ich tun?

Danke für die Infos

von
???

Rufen sie erstmal nur an. Sollte man Ihnen da keine konkrete Auskunft zum Verfahrensstand geben können (bieten Sie auch kann, dass Ihr Sachbearbeiter Sie zurückrufen kann), würde ich eine schriftliche Anfrage (Brief/Mail/Fax) schicken. Dann müssen Sie aber dran bleiben und nach so 2 Wochen (falls keine Antwort gekommen ist) nachhaken.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Judith,

bitte setzen Sie sich direkt mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung und lassen sich im Detail über den Sachstand informieren. Das weitere Vorgehen sollten Sie vom Ergebnis des Bearbeitungsstandes abhängig machen.