Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben

von
corinna michel

Guten Tag,
seit gut 1,5Jahren bin ich in ärztlicher Behandlung aufgrund von Depressionen.Vorher hab ich an der BTU studiert.Aufgrund der gesundheitlichen Probleme konnt ich dies nicht weiter machen.
auch war ich häufig im Krankenhaus und bei einer Kur.
ich beziehe seit oktober 2005 ALG2. meine Psychologin ist der Meinung ich sollte einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben stellen derweil ich noch keine abgeschlossene Berufsausbildung habe aber sehr gern eine Lehre trotz meines Alters machen würde. Hab ich eine chance auf diesem weg eine Lehrstelle zu finden?

von
Antonius

Ihr erster Ansprechpartner sollte Ihre ARGE oder Arbeitsagentur sein. Dort wird man Sie diesbezüglich beraten und Ihren Antrag ggf. an die Deutsche Rentenversicherung weiterleiten.

Experten-Antwort

Bitte wenden Sie sich für eine individuelle Beratung an einen Reha -Fachberater der Deutschen Rentenversicherung.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.