Antrag auf Versicherungspflicht V0030

von
5 vor 12

Den Antrag muss man spätestens bis zur 3.Monat AU gestellt haben,- wenn man jedoch weiterhin krank ist was gibt man dann bei Punkt 3 an ?
Also ab wann man AU ist ist ja eindeutig, aber BIS ? steht ja zum Zeitpunkt des Antrags ggf noch gar nicht fest.
Was trägt man denn da ein ?

Folgendes ist unklar:
"3 Angaben bei Antrag auf Versicherungspflicht für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit oder der Teilnahme
an Leistungen zur medizinischen Rehabilitation"

Zeitraum der Arbeitsunfähigkeit oder der Teilnahme an Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
ab / vom - bis

von
chi

Zitiert von: 5 vor 12
ab / vom - bis

Im Zweifel „vom–bis“ streichen, „ab“ stehen lassen …

von
bis: laufend

Wie wäre es mit "bis: laufend"?

von
5 vor 12

-laufend ,- ok aber dann muss man das ja bei Zeiten wieder irgendwie mit einem Formular beenden?

- Durchstreichen ist glaube ich nicht gerne gesehen, also das man was im Formular verändert ?

Was sagt den der Experte dazu ?

Experten-Antwort

@ 5 vor 12
"bis laufend" ist eine zielführende Angabe

von
5 vor 12

OK danke,- dann muss man sich erst wieder melden wenn das Enddatum feststeht bei der Rentenkasse oder endet das dann automatisch wenn mit Arbeitsaufnahme der Arbeitgeber die Abgaben dann automatisch abführt ?

von
Rentenschmied

Hallo,
der Beginn ist der Beginn der AU für den man keinen Anspruch auf Krankengeld aus der gesetzlichen KV hat und das Ende ist entweder der Zeitpunkt an dem wieder Arbeitsfähigkeit vorliegt, oder der Ablauf von 18 Monaten nach Beginn der Antragspflichtversicherung bzw. der AU.

" § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 SGB VI erfasst Personen, die nur deshalb keinen Anspruch auf Krankengeld haben, weil sie nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind oder in der gesetzlichen Krankenversicherung ohne Anspruch auf Krankengeld versichert sind, für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit oder der Ausführung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, wenn sie im letzten Jahr vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit oder der Rehabilitation zuletzt versicherungspflichtig waren.
Die Versicherungspflicht auf Antrag ist auf die Höchstdauer von 18 Monaten beschränkt."

Mit besten Grüßen

von
Rentenschmied

Hallo,
ganz vergessen: Ich würde immer empfehlen dass sich der Versicherte selbst bei der Rentenversicherung meldet, wenn eine relevante Änderung eingetreten ist, man sollte sich da nie auf andere verlassen.
Also wenn die AU endet oder die Reha rum ist, sofort eine Mitteilung per Post an die RV senden, die FAX-Nr. steht auf allen Schreiben normalerweise auch drauf, E-Mail kann etwas umständlich sein weil die Sachbearbeiter keinen E-Mail-Account haben.
Mit besten Grüßen

von
5 vor 12

Danke für die Hinweise,-
Fax ist natürlich schwierig, das hat heute kaum noch einer.
Dann am Besten selber hin oder wenigstens Brief via Einschreiben vielleicht.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...