Antrag EMR-Verlängerung - Reha med. berufliche Arbeitserprobung

von
Zausel

Hallo ,
ein guter Bekannter von mir hat einen Antrag auf Verlängerung einer EM-Renten gestellt (EM-Rente wird bisher 8 Jahren und 7 Monate gezahlt) . Nun hat er eine Aufforderung zur med. Reha in einer Klinik mit Beruflicher widereingliederung in den Arbeitmarkt bekommen. Er ist aber aufgrund schwere Depression nicht in der lange an Arbeitsleben, oder an eine Arbeitserprobung teilzunehmen.
Ist der Antrag auf Verlängerung der EMR, mit dem Antrag auf med Reha hinfällig , Verlängerung der EMR damit abgelehnt?
Welche Möglichkeiten gibt es ohne med. Reha die weiterbewilligung der EMR durchzusetzen?
Danke für im vorraus für eine Info?
Gruß Zausel

von
W°lfgang

Zitiert von: Zausel
Welche Möglichkeiten gibt es ohne med. Reha die weiterbewilligung der EMR durchzusetzen?

Hallo Zausel,

Ihm steht der 'Rechtsweg' offen ...Widerspruch und Klage gegen die Aufforderung zu Reha, bzw. gegen die unmittelbare Nichtbewilligung der Weiterzahlung.

> Ist der Antrag auf Verlängerung der EMR, mit dem Antrag auf med Reha hinfällig , Verlängerung der EMR damit abgelehnt?

Nein, das Verfahren zur Verlängerung der EMRT ist nur in der 'Schwebe' und würde nach Ablauf der geforderten/angetretenen Reha abschließend entschieden.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo User Zausel,

User W*lfgang hat Ihnen schon die Möglichkeiten aufgezeigt, wie Ihr Bekannter gegen die vorgeschlagene Reha-maßnahme vorgehen kann. Auch mal Kontakt mit dem zuständigen Rentenversicherungsträger aufnehmen, wäre auch eine Möglichkeit und klären, ob eine Reha überhaupt sinnvoll ist.

von
Mini

Hallo Zausel,

wie lange hat es denn gedauert, bis sie diese Aufforderung zur Reha bekommen haben, nachdem sie den Antrag auf Weitergewährung gestellt haben? Hat die DRV Gutachten angefordert bevor man sich dort entschieden hat oder wie hab ich mir das vorzustellen?

Haben sie ganz normal den Antrag eingereicht und dann kam diese Einladung?