Antrag Erwerbsminderungsrente R3214SB

von
NeuHier

Hallo,

ich stehe kurz vor dem Rentenantrag wegen EM. Hierzu soll ich lt. VdK doch ein Attest über die Leistungsfähigkeit meines Hausarztes beifügen. So schön so sinnvoll.

Jetzt habe ich hierzu ein Formular der DRV entdeckt, was genau das ist und durch den Arzt auszufüllen wäre.

Meine Frage, die Abrechnung für das Formular wäre direkt über die DRV was pauschal mit 28 € vergütet wird. Kann ich meiner Ärztin das so einfach zum ausfüllen geben und sie rechnet das mit der DRV ab oder darf ich das erst nach Aufforderung durch die DRV ausfüllen lassen?

von
Rentenschmied

Hallo und Mahlzeit,

lassen Sie die Finger von den Formularen. Das sollte jemand tun, der sich damit auskennt.
Wenn Sie einen Befund Ihres Hausarztes herstellen lassen, müssen Sie ihn auch bezahlen. Die RV übernimmt nur die Kosten, wenn die Unterlagen auch von ihr selbst angefordert werden. Vllt. braucht man solch einen Befundbericht auch gar nicht.
Sie füllen das R0210 und wenn Sie wollen das R0215 aus. Mehr nicht.
Stellen Sie Ihren Antrag in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der RV, beim Versicherungsamt der Wohnortgemeinde oder beim zuständigen Versichertenältesten oder -Berater, das erspart i.d.R. längere Bearbeitungszeiten.
Beste Grüsse

von
Rentenschmied

Nachtrag: Wo haben Sie denn das R3214SB gefunden? Auf der Internetseite eines RV-Trägers im Bereich "Broschüren und Formulare"?

von
NeuHier

Ja das gibt es als normales Formular unter der Rubrik EM Rente Anträge

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_antraege/_pdf/R3214.pdf%3F__blob%3DpublicationFile%26v%3D13&ved=2ahUKEwjvvbHCrIzaAhVBZFAKHWEpBMkQFjAAegQIAhAB&usg=AOvVaw3pUNd8ahjLlG_TY6dtDben

von
Rentenschmied

Scheint mir ein internes Dienstformular zu sein. Dafür spricht auch der Zusatz "SB" und dass man es nur über den Google-Umweg finden kann. Wenn man`s durchliest erkennt man dass es vom RV-Träger verwendet wird und nicht vom Versicherten.
Es ist echt eine Last mit dieser Internetformularsuche. Man sollte das den Experten überlassen oder das Antragspaket im öffentlichen Teil des Internetauftritts eines RV-Trägers runterladen wenn`s denn schon sein muss. Alles was dort nicht erscheint, und das R3214SB tut das nicht, ist auch nicht für den Antragsteller bestimmt.
Beste Grüsse

Experten-Antwort

Hallo NeuHier,
zur Erwerbsminderungsantragstellung sind u.a. die Fragebögen R0210 und (auf freiwilliger Basis) der Fragebogen R0215 sowie Ihnen vorliegende Gutachten/Befundbericht/med. Unterlagen in Kopie einzureichen.
Falls weitere Unterlagen benötigt werden, dann fordert Ihr Rententräger diese an (und bezahlt diese Anforderung dann auch). Dafür haben Sie ja eine entspr. Schweigepflichtentbindungserklärung unterschrieben.

Sie selbst sollten bitte nichts anfordern was Kosten verursacht, da diese Kosten bei Ihnen hängenbleiben könnten.

von
Wie bitte???

-- Hierzu soll ich lt. VdK doch ein Attest über die Leistungsfähigkeit meines Hausarztes beifügen. So schön so sinnvoll. --

Nur zum Verständnis bitte noch einmal genau lesen, was sie uns da mitgeteilt haben.
Laut VDK sollen sie ihrem Rentenantrag ein Attest beifügen, welches die Leistungsfähigkeit Ihres HAUSARZTES bescheinigt!?

Sinnvoll wird das für ihren Rentenantrag eher nicht sein.

Sollte der VDK allerdings gemeint haben, dass ihnen ihr Hausarzt ein Attest und damit seine Einschätzung über IHRE Restleistungsfähigkeit ausstellen soll, dann würde ich eher davon abraten dies unaufgefordert einzuholen und beizulegen, da dies womöglich als Gefälligkeitsaussage gewertet werden könnte.

Vielmehr ist ihnen und der DRV geholfen, wenn sie eine aussagekräftige Befunddokumentation (z.B. Facharzt-, Radiologie-, Therapie-, Klinikbefunde usw.) über ihren Gesundheitszustand, respektive über die komplette Entwicklung bis hin zum Schritt der EMR Antragstellung in Kopie ihrem Antrag beilegen würden.

Gruß und viel Erfolg bei der Beantragung

von
W*lfgang

Zitiert von: Rentenschmied
Alles was dort nicht erscheint, und das R3214SB tut das nicht,

Hallo Rentenschmied,

sucht man explizit nach nur "DRV Bund" und hangelt sich dann weiter in den Formularbereich, bekommt man mehr angeboten, als bei den Regionalträgern oder der allgemeinen Suche "DRV":

9 Hauptgruppen (hier S- und Z-Vordrucke extra) und eben in R auch der von NeuHier angesprochene Befundbericht – öffentlich zugänglich ...verwundert einen trotzdem, dieses erweiterte Formularangebot. Zumal der direkte/gespeicherte Link auch nicht permanent alle 9 Vordruckbereiche auflistet:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/04_formulare_und_antraege/06_gesamt/gesamt_index__numerisch_node.html

> Wie bitte: Laut VDK sollen sie ihrem Rentenantrag ein Attest beifügen, welches die Leistungsfähigkeit Ihres HAUSARZTES bescheinigt!?

Wäre doch auch 'ne klare Aussage, ob man diesen Arzt ins med. Bewertungsverfahren mit einbeziehen kann/außen vor lässt ;-)

Gruß
w.