Antrag Erwerbsunfähig

von
Norbert

Hallo

Über meinen Antrag auf Erwerbsunfähigkeit vom Mai diesen Jahres ist noch nicht entschieden, bin weiter Krank und beziehe vom Arbeitsamt Übergangsgeld.
Habe nun ,da ich im Febr. 17 regulär mit 63 einen Rentenantrag gestellt .

Wie geht es jetzt weiter ,muss ich evtl. meinen EU Antrag bei erreichen Rentenalter zurücknehmen.

Bitte um Antwort und Hilfe

danke

von
=//=

Ist Ihnen bekannt, weshalb über den Rentenantrag noch nicht entschieden wurde? Das sollten Sie mal bei der DRV in Erfahrung bringen.

Wenn Sie einen Antrag auf Altersrente gestellt haben, brauchen Sie den EM-Antrag nicht zurücknehmen. Sofern Ihnen eine ErwerbsMINDERUNGSrente gezahlt wird, wird diese Rente in die Altersrente umgewandelt.

Experten-Antwort

1. Über den Rentenantrag der Altersrente wird der Rentenversicherungsträger sicherlich unverzüglich entscheiden können.
2. Den Rentenantrag auf Rente wegen Erwerbsunfähigkeit sollten Sie zunächst nicht zurücknehmen. Sie sollten jedoch überprüfen lassen, ob diese Rente höher ausfällt, als die z.Zt. bezogene Sozialleistung, nur dann lohnt es sich wirtschaftlich dieses Verfahren fortzuführen. Sollte ein Rentenanspruch bestehen, dann wird aufgrund des Besitzschutzes die nachfolgende Rente mindestens in der bisherigen Höhe weitergezahlt.
3. Sie sollten eine Auskunfts- und Beratungsstelle aufsuchen, damit die Wirtschaftlichkeit anhand von Probeberechnungen überprüft werden kann.