Antragspflichtvers.

von
Leo

Hallo !
Bin seit drei Jahren selbständig und habe meine neueste Renteninformation erhalten aus der hervorgeht das ich keinen Erwerbsminderungsschutz mehr habe. Habe mich im Internet umgesehen und bin auf die Antragspflichtvers. gestossen. Soweit habe ich das Thema auch verstanden, die Frage die ich habe wenn ich den einkommensgerechten Betrag wählen würde und einen zu versteuernden Gewinn hätte von gerade mal 1000 Euro im Jahr, berechnet der Beitrag den ich an die Rentenversicherung zu zahlen habe nach diesem Betrag oder gibt es Mindestsätze die zu zahlen wären ?

von
Inconspecta

Hallo Leo,

versicherungspflichtiges Einkommen ab 2013 sind mindestens 450 € im Monat.
Das macht einen Mindestbeitrag von (450 * 18,9% =) 85,05 € monatlich.

von Experte Experten-Antwort

Hallo Leo,

als Mindestbeitragsbemessungsgrundlage gilt ab 2013 ein monatliches Einkommen von 450,00 Euro. Bei Antragstellung auf Versicherungspflicht (nur möglich innerhalb von fünf Jahren nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit) wird ggf. auch geprüft, ob es sich um eine versicherungsfreie geringfügige Tätigkeit handelt.