Antragspflichtvers.

von
Leo

Hallo !
Wenn ich als selbständiger die Antragspflichtversicherung in Anspruch nehme und den einkommensgerechten Betrag wähle, dann aber in 2 oder 3 Jahren exorbitante Gewinne einfahre, kann ich dann auf den Regelbetrag umschwenken oder muss ich beim einkommensgerechten Beitrag bleiben ?

von
_ich

der Wechsel ist jederzeit möglich, auch wieder zurück...
Änderungen gibts aber immer nur ab Folgemonat des Eingangs, d.h. im Fall der Fälle schnellst möglich beantragen

von Experte/in Experten-Antwort

Der versicherungspflichtige Selbständige kann für die Zukunft zwischen dem Regelbeitrag und dem einkommensgerechten Beitrag wählen und beliebig wechseln.
Bis zum Ablauf von drei Kalenderjahren nach dem Jahr der Aufnahme der selbständigen Tätigkeit tritt dabei an die Stelle des Regelbeitrags der halbe Regelbeitrag. Auf Wunsch des Selbständigen kann aber auch in dieser Zeit der Regelbeitrag gezahlt werden.
Die Wahl einer anderen Beitragsbemessung führt grundsätzlich ab Beginn des auf die Antragstellung folgenden Monats zu einer Änderung in der Beitragshöhe