AR für Schwerbehinderte möglich?

von
Jonny

Kann der Bezieher einer Invalidente für Behinderte nach § 11 der Renten-VO der DDR, der durch Zahlung eines freiwilligen Beitrags zum Versicherten wird und bei dem die Zeit vom 16. Lebensjahr bis Dezember 1991 nach § 248 Abs. 2 SGB VI als Beitragszeit zählt mit der Anrechnungszeit nach § 252a Nr. 4 SGB VI die Wartezeit von 35 Jahren erfüllen? Ist es dann möglich die AR für Schwerbehinderte zu beziehen?

von
B.W.

Wenn alles zutrifft, dann könnte er AR für Schwerbehinderte zu beziehen.

Gruß

Experten-Antwort

Zitiert von: Jonny
Kann der Bezieher einer Invalidente für Behinderte nach § 11 der Renten-VO der DDR, der durch Zahlung eines freiwilligen Beitrags zum Versicherten wird und bei dem die Zeit vom 16. Lebensjahr bis Dezember 1991 nach § 248 Abs. 2 SGB VI als Beitragszeit zählt mit der Anrechnungszeit nach § 252a Nr. 4 SGB VI die Wartezeit von 35 Jahren erfüllen? Ist es dann möglich die AR für Schwerbehinderte zu beziehen?

Hallo Jonny,
auf die Wartezeit von 35 Jahren werden auch Beitragszeiten nach § 248 (2) SGB VI und Anrechnungszeiten i.S. § 252a (1) Nr. 4 SGB VI angerechnet. Ob Sie diese Wartezeit erfüllt oder ob ggf. die Zahlung eines freiwilligen Beitrags/ freiwilliger Beiträge notwendig ist, sollten Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger klären.
Wir empfehlen Ihnen eine schriftliche Anfrage.