AR nach Teil.EM mit Hinzuverdienst

von
Laura

Hallo,

ich beziehe eine Teil-EM Rente, der u. a. 7 Entgeltpunkte als Zurechnungszeit für beitragsfreie Zeiten bis Alter 60 zu Grunde liegen. Durch Hinzuverdienst nach Rentenbeginn ergaben sich 6 Entgeltpunkte.

Wie wirken sich diese neuen Entgeltpunkte aus auf eine Altersrente für Schwerbehinderte

jeweils mit Beginn zum 60. und 63. Lebensjahr

- für die Hälfte der Entgeltpunkte, die Grundlage der jetzigen Rente ist
- für die Hälfte der Entgeltpunkte, aus denen keine Rente gezahlt wird

Werden sie in voller Höhe angerechnet oder mit beitragsfreien Zeiten verrechnet?

Vielen Dank und freundliche Grüße
Laura

von
Inder nett und ohne Leine

Ist nach einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung eine Folgerente zu gewähren, wird gem. § 77 Abs. 3 Satz 2 SGB 6 der bisherige Zugangsfaktor nur für die Hälfte der Entgeltpunkte der Vorrente übernommen.

Für die Entgeltpunkte, die die Hälfte der Entgeltpunkte der Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung übersteigen, ist nach Absatz 2 ein neuer Zugangsfaktor in Abhängigkeit vom Beginn der Folgerente zu ermitteln. Die Neubestimmung kann sowohl einen höheren als auch einen niedrigeren Zugangsfaktor zur Folge haben.

Berufsunfähigkeitsrenten nach dem Recht bis 31.12.2000 sind keine Renten wegen teilweiser Erwerbsminderung. Bei Gewährung einer Folgerente verbleibt es daher für diejenigen Entgeltpunkte, die bereits Grundlage der Rente wegen Berufsunfähigkeit waren, bei dem früheren Zugangsfaktor 1,0.

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_77R3.2

von
Laura

Leider keine Antwort auf meine Frage :-(

Experten-Antwort

Bei der Umwandlung mit 60 erhalten Sie die doppelte Rentenzahlung, da die zweite Hälfte auch die volle Kürzung erhält.
Mit 63 würden Sie die zweite Hälfte der EP ohne Kürzung erhalten, aber die Zurechnungszeit wird in ein Anrechnungszeit umgewandelt und wenn zur gleichen Zeit Verdienst vorliegt fällt diese Anrechnungszeit ganz weg. Sie erhalten also nur die besitzgeschützten EP der zweiten Hälfte ohne Kürzung, die bereits Grundlage der EM-RT waren. Lassen Sie sich eine Probeberechnung geben.

von
Laura

Probeberechnungen liegen mir bereits vor, sind mir aber in diesem einen Punkt nicht verständlich. Darf ich nochmal nachhaken?

Den Verdienst, der 6 EP ergab, hatte ich nach Beginn der Teil-EM-Rente. Sowohl bei der Altersrente mit 60 als auch mit 63 werden diese EP von den 7 EP die der Teil-EM-Rente als Zurechnungszeit für beitragsfreie Zeiten bereits zu Grunde lagen, gekürzt. Warum?

Mache ich hier eventuell einen Denkfehler?

von
Laura

Eine weitere Beantwortung ist nicht mehr erforderlich. Ich habe zufällig hier im Forum genau die Antwort gefunden, die ich brauche.

Vielen Dank.
Laura

Für die Mitleser: Beitrag von Karina13 vom 21.06.2010 - 15:56 - Besitzschutz von Entgeltpunkten.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...