Arbeit statt Rente

von
jerome

Ich beziehe eine Altersrente wg/Schw,beh, 50%, bin Jahrgang 1952, ca. 800 € Rentenhöhe.

Habe jetzt ein Jobangebot, bei dem ich ca. 1200€ verdienen würde:

Was heisst das für die aktuelle Rente?

Fällt sie komplett weg?

Welchen Status hätte ich z.B.dann nach weiteren 1 oder 2 Jahren in diesem Job?

Könnte ich dann " einfach " wieder die oben genannte Rente - entsprechend erhöht durch den Job - in Anspruch nehmen ?

Gibt es unterschiedliche Möglichkeiten - Teilrente z.B.?

Was macht Sinn?

von Experte/in Experten-Antwort

Je mehr Sie hinzuverdienen, desto niedriger ist der Anteil der Rente. Die Altersrente können Sie erhalten als 2/3-Teilrente, 1/2-Teilrente oder 1/3-Teilrente.

Die Rente kann auch ganz entfallen.

Wird später wieder die Hinzuverdienstgrenze für eine höhere Teilrente oder sogar für die Vollrente eingehalten, müssen Sie die höhere Leistung innerhalb von drei Kalendermonaten beantragen.

Die Hinzuverdienstgrenzen bei Teilrenten werden individuell berechnet.

Wir empfehlen Ihnen eine persönliche Beratung bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers.

von
Platzverweis

Zitiert von: jerome

Habe jetzt ein Jobangebot, bei dem ich ca. 1.200 € verdienen würde. Was heißt das für die aktuelle Rente? Fällt sie komplett weg?
Gibt es unterschiedliche Möglichkeiten (Teilrente)?

Schauen Sie mal in die Anlage 19 Ihres Rentenbescheids. 450 EUR brutto sind unschädlich. Die weiteren Entgeltgrenzen sind individuelle Beträge. Ihre persönlichen aktuellen Entgeltgrenzen teilt Ihnen Ihr Rentenversicherungsträger auf Anfrage schriftlich mit. Bei Überschreiten der Entgeltgrenzen erfolgt eine Rückforderung der Rente, auch für die Vergangenheit. Falls Sie später wieder eine höhere Teilrente wünschen, weil sich das Entgelt verringert hat, müssen Sie diese beantragen. Erst nach Erreichen der Regelaltersgrenze können Sie unbegrenzt hinzuverdienen.