arbeiten in österreich

von
angi

da ich gerne für 2 jahre in österreich arbeiten möchte, würde ich gerne wissen
wie hoch in deutschland eine zusätzliche rentenversicherung
(mindest-beitrag)wäre
Lg angi

Experten-Antwort

Wenn Sie in Österreich eine Beschäftigung ausüben, werden Sie voraussichtlich Pflichtbeiträge zur österreichischen Rentenversicherung entrichten. Diese werden für die Prüfung Ihres künftigen deutschen Rentenanspruches sowie für die Rentenberechnung mit berücksichtigt (Sofern Sie eine EU/EWR-Staatsangehörigkeit besitzen oder Schweizerin sind oder eine andere Staatsangehörigkeit haben und rechtmäßig in einem EU-Mitgliedstaat wohnen). Sie erhalten jedoch für die österreichischen Beiträge eine gesonderte Rente aus Österreich gezahlt. Es entstehen Ihnen also keine Nachteile durch diese Auslandsbeschäftigung. Eine Lücke im Versicherungskonto durch freiwillige Beiträge neben den österreichischen Beiträgen zu schließen, ist daher nicht erforderlich.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.