Arbeiten trotz EU - Rente im Ausland?

von
D.B.

Einen schönen guten Morgen zusammen,
zum Sachverhalt: Ich werde in Kürze meinen Wohnort von
Deutschland zu meiner Freundin nach Österreich verlegen.
Obwohl ich topfit und gesund bin möchte die Arge und der
Amtsarzt unbedingt dass ich eine EU – Rente beantrage, was
mein ges. Betreuer ohne mein Wissen bereits getan hat, ich
werde die Rente auch bekommen. Da ich aber wie gesagt topfit
bin, sich das Ganze auch nicht so schnell ändern dürfte werde
ich in Österreich wieder „normal“ zum Arbeiten gehen, will ja
unbedingt wieder……. Ich bin erst Ende 30 und wurde krank, was
aber alles wieder i.O. ist…..
Nun meine Frage:
Kann ich – ein offener Umgang mit dem zuständigen Finanzamt
versteht sich von selbst – in Österreich wieder ganz normal
zur Arbeit gehen, obwohl ich in Deutschland Rentner wäre und
von dort Rentenleistungen erhalte? Und noch eine zweite Frage:
Sollte dies wie oben beschrieben nicht machbar sein: Kann ich
die Rente auch ablehnen? Bzw. das Ganze wieder rückgängig
machen? Vielen Dank für Ihre Antwort

von
Digger

Sie können gegen den Rentenbescheid ganz offiziell Widerspruch einlegen und damit - mit der Begründung, das Sie wieder fit wären - die Rente ablehnen. In Rente gewzungen werden kann nun niemand der das nicht möchte.

Die Rente ganz elegant aber " loswerden " können Sie insofern, das Sie einfach wieder arbeiten gehen ( auch z.b. in Österreich ) und die Hinzuverdienstgernzen überschreiten. Dann kommt die Auszahlung der Rente sofort zum Erliegen und wird später dann aberkannt werden, weil Sie die zulässige Stundenanzahl überschritten haben.

von
???

Ergänzung zu Digger:
Sie müssen natürlich Ihre Arbeitsaufnahme der DRV mitteilen, sonst läuft die Sache schief.
Viel Spass!

von
Feli

Wenn Sie topfit und gesund sind, werden Sie keine Rente bekommen.

von
Digger

" ich werde die Rente auch bekommen. "

Er ist sich da - warum auch immer.. - scheinbar aber sehr sicher.
Ich wäre das an seiner Stelle sicher nicht. Wenn man fit und gesund ist bekommt man eigentlich keine EM-Rente.

von
*Kopfschüttel*

....na ja, D.B. hat einen gesetzlichen Betreuer. das beantwortet doch fast alles...

Experten-Antwort

Niemand wird Sie daran hindern, dass Sie wieder arbeiten gehen. Ausländische Einkünfte werden bei Erwerbsminderungsrenten genau wie inländische angerechnet und bei Überschreitung der individuellen Grenzen wird dann nicht mehr gezahlt. Eine Ablehnung der Rente ist als solches nicht wirklich möglich auch eine Rücknahme aufgrund der Betreuung wenig sinnig. Sollten Sie die Rente bewilligt bekommen, vielleicht gegen Ihren eigenen Willen, können Sie durch die Aufnahme einer Beschäftigung die Zahlung (jedoch nicht den Anspruch) steuern. Sehen Sie diese Zahlung doch nicht so negativ, schließlich soll Sie doch zu Ihrer Absicherung beitragen und stellt kein Stigma dar.