Arbeitgeber CH - Arbeitsort CH/D

von
DRauch

Ein Arbeitnehmer hat einen Arbeitsvertrag mit einem Schweizer Arbeitgeber. Während der Vertragslaufzeit ist dies sein einziges Arbeitsverhältnis, d.h. er erhält nur ein Gehalt aus der Schweiz. Sein (Haupt-)Wohnsitz ist in Deutschland. Er arbeitet abwechselnd eine Woche in der Schweiz und eine Woche in Deutschland. Wo werden Sozialabgaben und Steuern fällig?
MfG

von
antwort

beiträge sind in die Achweiz abzuführen, da es sich nicht um ein deutsches Unternehmen handelt. der Wohnsitz ist egal.

von
Pingelig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Einzugstelle oder ihr zuständiges Finanzamt. Interessante Frage!

Experten-Antwort

Hallo Drauch,

maßgebend für die sozialversicherungsrechtliche Zuordnung ist regelmäßig der Ort, an dem die Erwerbstätigkeit ausgeübt wird - auch für sog. Grenzgänger. Schuldet der Arbeitnehmer also dem Schweizer Unternehmen die Arbeitsleitung regelmäßig in der Schweiz, so gelten hier die Schweizer Sozialversicherungsvorschriften. Da grundsätzlich die Einzugsstellen (Krankenkassen) für die Beurteilung der Versicherungs- und Beitragspflicht in der Sozialversicherung (alle Zweige) bei Arbeitnehmerbeschäftigungen zuständig sind, sollten Sie sich im Zweifel mit der "Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland" in Verbindung setzen (www.dvka.de). Hier kann man Ihnen im Einzelfall weiterhelfen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.