arbeitgeber möchte rentenbescheid sehen

von
Fritzi Dortmund

Mein Arbeitgeber, bzw. die Lohnbuchhaltung möchte dass ich meinen Rentenbescheid vorlege sobald ich ihn bekomme. Gehe im Juni 2014 in Rente mit 65+ und habe die vor ein paar Wochen beantragt. Was wollen die damit? Warum wollen die sehen was ich an Rente bekomme? Betriebsrente gibt's keine. Muss ich den Rentenbescheid wirklich vorlegen? Wozu ist das nötig?

von
Anna

Das Ansinnen hatte mich auch gewundert. Mein Anwalt sagte, dass es seine Richtigkeit habe. Der AG braucht das für verschiedene Meldungen - evtl. auch betriebliche zusatzrente?? Allerdings kann man den Betrag schwärzen - das geht den AG nix an und interessiert ihn vermutlich gar nicht. Er braucht nur den Bescheid - das Datum und die evtl. Befristung.

Also: Betrag unkenntlich machen und Kopie abgeben. Mein AG war damit zufrieden.

mfg

LG

Experten-Antwort

Hallo Fritzi Dortmund,
bitte richten Sie Ihre Frage an Ihren Arbeitgeber. Er wird Ihnen hoffentlich plausibel erklären können wofür er Ihren Rentenbescheid sehen möchte.
Oftmals hängt es mit den verbleibenden Meldungen zusammen, Betriebsrentenansprüche können ein Grund dafür sein oder einfach die Bestätigung für den Arbeitgeber, dass Sie wirklich eine Rente bekommen und somit das Beschäftigungsverhältnis (automatisch) beendet/erloschen ist.

Bitte einfach nachfragen. Was genau dahintesteckt, wird Ihnen Ihr Arbeitgeber mitteilen.

In vielen Fällen dürfte es dann auch ausreichend sein, wenn Sie nur die erste Seite (Beginn der Rente mit geschwärzten Zahlbeträgen) beim Chef vorlegen.

Ansonsten haben Sie Recht. Ihr Rentenbescheid enthält eine Menge persönlicher Daten, die man nicht gerne jedem (und schon gar nicht dem bisherigen Arbeitgeber) in die Hand drückt. Ihre kritische, zurückhaltende und vorsichtige Haltung ist daher richtig und lobenswert

von
Evelyne Wolff

Zitiert von: Fritzi Dortmund

Mein Arbeitgeber, bzw. die Lohnbuchhaltung möchte dass ich meinen Rentenbescheid vorlege sobald ich ihn bekomme. Gehe im November 2015 in Rente mit 63 und habe die vor ein paar Wochen beantragt. Was wollen die damit? Warum wollen die sehen was ich an Rente bekomme? Betriebsrente gibt's keine. Muss ich den Rentenbescheid wirklich vorlegen? Wozu ist das nötig?Ich habe auch fristgerecht zum 1.11.2015 gekündigt.

von
Evelyne Wolff

Zitiert von: Evelyne Wolff

Mein Arbeitgeber, bzw. die Lohnbuchhaltung möchte dass ich meinen Rentenbescheid vorlege sobald ich ihn bekomme. Gehe im November 2015 in Rente mit 63 und habe die vor ein paar Wochen beantragt. Was wollen die damit? Warum wollen die sehen was ich an Rente bekomme? Betriebsrente gibt's keine. Muss ich den Rentenbescheid wirklich vorlegen? Wozu ist das nötig?Ich habe auch fristgerecht zum 1.11.2015 gekündigt.


[/quote]

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.