Arbeitgeberbeitrag zur GRV steuerpflichtig??

von
Cerres

Guten Tag,
ich habe eine Frage die mich brennend interessiert. Wenn der Arbeitgeber einen hohen Beitrag in die GRV zahlt mit dem Zweck "Ausgleichszahlung zur Rentenminderung". Sind diese Zahlungen dann steuerpflichtig und wenn ja in vollem Umfang? Denn soweit ich weiss sind diese Zahlungen ja als Betriebsausgaben geltend zu machen und wenn ich etwas geltend mache muss ich es doch vorher versteuern, oder etwa doch nicht??? Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
MfG
Cerres

von
Falsches Forum

Da dies ein Forum der gesetzlichen Rentenversicherung ist, können hier selbstverständlich keine steuerrechtlichen Fragen geklärt werden. Dafür ist natürlich das Finanzamt oder ein Steuerberater zuständig.

Experten-Antwort

Gleichwohl sich Ihre Begründung für eine Steuerpflicht m.E. schlüssig wäre, ist dies in der Tat leider jedoch nicht das passende Forum für diese Frage.

Ich bitte Sie daher, sich diesbezüglich direkt mit dem Finanzamt, einem Steuerberater oder evtl. einem Lohnsteuerhilfe- verein in Verbindung zu setzen.

von
Rese

Hallo,
diese Beiträge nach § 187a SGB VI sind gemäß § 3 Nr. 28 EStG steuerfrei. Sie unterliegen auch nicht dem Progressionsvorbehalt (§ 32b EStG), wie viele Sozialleistungen.

von
Schiko.

Sie haben ja schon richtig ge-
antwortet.

Hoffe, Sie sind mir nicht böse.

Beitragszahlungen gleich welcher Art haben nichts mit
Progressionsvorbehalt zu tun.

Dieser Begriff gilt für die Ge-
währung von Lohnersatzlei-
stungen.

MfG.