Arbeitsausfalltage

von
Claudia S.

Könnte mir jemand erklären, wie "Arbeitsausfalltage" ermittelt werden, wodurch entstehen sie und was für ein Gewicht haben sie in der Rentenberechnung ?
Wie kann man sie nachvollziehen? Wie kann man sie überprüfen ? Wie kann man sie ändern lassen ?

Experten-Antwort

Arbeitsausfalltage für Zeiten vor dem 01.07.1990 werden anstelle von tatsächlichen Anrechnungszeiten wegen Krankheit etc. pauschal ermittelt, wenn im Ausweis für Arbeit und Sozialversicherung für das jeweilige Jahr Arbeitsausfalltage als Summe eingetragen sind. Bitte vergleichen Sie die ausgewiesenen Arbeitsausfalltage mit Ihrem alten Sozialversicherungsausweis. In diesem sind die entsprechenden Eintragungen vorgenommen worden.

Die im Ausweis eingetragene Anzahl an Arbeitsausfalltagen ist durch 5 zu teilen und mit 7 zu multiplizieren. Die so entstandenen Tage sind jeweils an des Ende eines Kalenderjahres zu legen, unabhängig davon, wann in dem jeweiligen Jahr tatsächlich eine Krankheit etc. vorgelegen hat.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.