Arbeitseinkommen und Rente

von
Sualkes

Ich bin rentenversicherungspflichtig beschäftigt und beabsichtige zum 01.05.2022 eine Rente für besonders langjährig Versicherte
zu beantragen, da ich die dafür notwendigen Voraussetzungen
erfülle. Ich betreibe eine Photovoltaikanlage welche nach meinem
Verständnis Arbeitseinkommen darstellt. Ist es so, dass auch für
diese Einkommensart in 2022 ein "Höchst- Hinzuverdienst" von 46060 Euro besteht, ohne das die (begehrte) Rente gekürzt wird ?
Übrigens: Weitere Einnahmen usw. habe ich nicht

von
Schade

Ja 46060 € gilt auch bei Einkünften aus selbständiger Tätigkeit.

Experten-Antwort

Hallo Sualkes,

Einkünfte aus der Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Energien (beispielsweise Strom aus Solar- oder Windkraftanlagen) sind regelmäßig Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind Arbeitseinkommen und daher als Hinzuverdienst zu berücksichtigen
Im Kalenderjahr 2022 beträgt die kalenderjährliche Hinzuverdienstgrenze 46.060,00 EUR beim Bezug einer vorgezogenen Altersrente. Darüber hinaus findet im Jahre 2022 der Hinzuverdienstdeckel keine Anwendung.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.