Arbeitsfähig aus Reha und uberfordert

von
Erfolglos

Hallo,

Ich war arbeitsunfähig in Reha gegangen. Erst wollte der Arzt mich arbeitsfähig entlassen, was ich so aber nicht wollte, daraufhin hat er das revidiert.

Jetzt soll ich nächste Woche wieder ins Büro, fühle mich aber total überfordert. Rehabericht liegt noch nicht vor.

Ich wollte nicht au entlassen werden, da ich EG einer Überprüfung meiner Erwerbsfähigkeit in Reha war und ich schon stark vermute, dass die diversen Tests entsprechend ausgefallen sind, was auch die neuropsychologin angedeutet hat.

Ich stehe grade komplett auf dem Schlauch und hab keinen Plan, was ich am besten tun soll. Brauche Tipps, Rat.... Danke

von
KK

Wie wäre es wenn Sie den Gesundheitszustand mit Ihrem Arzt besprechen und nicht mit einem Forum im Internet?

von
Erfolglos

Das mache ich sowieso, wollte dafür aber den Entlassungsbericht abwarten

von
KK

Zitiert von: Erfolglos
Das mache ich sowieso, wollte dafür aber den Entlassungsbericht abwarten

Dieser Bericht ist lediglich eine Momentaufnahme zu diesem Zeitpunkt. Was ein Tag nach Entlassung ist, ist wieder etwas neues.

Experten-Antwort

Hallo Erfolglos,

sofern es Ihnen um die Frage geht, ob Sie derzeit arbeitsfähig oder arbeitsunfähig sind, kann ich Ihnen auch nur empfehlen, sich an Ihren behandelnden Arzt zu wenden, und Ihren Gesundheitszustand mit diesem zu besprechen.

Wenn es Ihnen allerdings um die Frage geht, ob Sie generell noch im Stande sind, einer Erwerbstätigkeit nachgehen zu können, würde ich Ihnen empfehlen, zunächst den Entlassungsbericht der Rehabilitationsmaßnahme abzuwarten, um - in Abhängigkeit von der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung - dann das weitere Vorgehen zu durchdenken.