arbeitslos und leistungsbezug

von
?

Zählen Zeiten der Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug als Pflichtbeitragszeiten? Regelmäßige Meldung ist erfolgt, wegen dem Partnereinkommen bestand kein Anspruch auf Hartz IV

von
?

Entschuldigung, habe mich oben verschrieben

von Experte/in Experten-Antwort

Nein, Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug sind keine Pflichtbeitragszeiten. Sie können zu einer beitragsfreien Zeit (Anrechnungszeit) werden, wenn eine beitragspflichtige Zeit unterbrochen wird.

von
?

Danke, also zählt nur ein Arbeitsverhältnis bzw Minijob mit Aufstockung?

von Experte/in Experten-Antwort

JA! Oder eine Plegetätigkeit für einen Pflegebedürftigen!

von
?

Danke
Krankheit und Arbeitslosigkeit mit Leistungsbezug auch?

von
Angel

meine Situation ist ähnlich..
ohne Leistungsbezug und aber Minijob.
Unter den 155euro, kann man trotzdem einen verzicht auf die Beitragsfreiheit beim arbeitgeber angeben.
Er ist glaube ich doch dazuverpflichtet?

von Experte/in Experten-Antwort

Der AG zahlt immer 15%, der AN unter 155,- EUR etwas mehr, nämlich auf der Basis von den 155,- EUR. Zum Beispiel Verdienst 80,- EUR: AG 80 x 15% = 12,- EUR. AN: 155 x 19,9% = 30,85 - 12 = 18,85 EUR.
Der AG ist dazu verpflichtet die "Aufstockung" anzunehmen.

von
Angel

danke