arbeitslosengeld

von
eva

ich bin seit 2 Jahren hausfrau und 57 Jahre vorher war ich voll berufstätig.Steht mir nach 2 Jahren noch mein ALG zu ? und wie wird es berechnet.

von
Unbekannt

Liebe Eva,

wieso stellen Sie nicht Ihre Frage in einem Forum für Arbeitslosigkeit? Sie sind hier völlig falsch. Wir reden hier über die Rente und Altersvorsorge.

von
Neandertaler

vielleicht finden Sie hier eine Antwort:
http://www.elo-forum.org/
oder
http://www.123recht.net/forum_default.asp?ccheck=1

von
Heinz

Der Anspruch auf Arbeitslosengeld kann nicht mehr geltend gemacht werden, wenn nach seiner Entstehung vier Jahre verstrichen sind.

§ 147 SGB III

von
Heinz

Berechnung des Bemessungszeitraumes des Arbeitslosengeldes :

In der Regel umfasst der Zeitraum die Arbeitstage im vergangenen Jahr vor der Arbeitslosigkeit (Bemessungsrahmen), an denen der Arbeitslose versicherungspflichtige Einkünfte hatte.

Der Bemessungsrahmen wird gemäß § 130 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 SGB III in der Regel auf zwei ! Jahre erweitert, wenn der Bemessungszeitraum sonst weniger als 150 Tage mit Arbeitsentgelt erfasst.

Liegt trotz Verlängerung des Bemessungsrahmens auf zwei Jahre der Bemessungszeitraum bei unter 150 Tagen, so wird ein

fiktives Arbeitsentgelt

ermittelt (§ 132 Absatz 1 SGB III).

Die Höhe richtet sich nach dem durchschnittlichen Arbeitseinkommen aller Bundesbürger, wobei vier Stufen - je nach Ausbildungsgrad - unterschieden werden.

Experten-Antwort

Hallo eva,

wenden Sie sich mit dieser Frage bitte direkt an die für Sie zuständige Agentur für Arbeit.
Die Träger der Deutschen Rentenversicherung können hierzu keine Stellung nehmen.