Arbeitsmarktrente

von
Wir2

Hallo, ich brauche hier mal Eure Meinung. Ich bin 2010 an Burnout erkrankt in Zusammenhang mit einem leichten Schlaganfall. Ich war bis dahin Bankberaterin. Nach einer langen Krankheitsphase verlies ich das Unternehmen und kämpfte mich zurück ins Leben u bekomme seitdem eine unbefristete Teil-EU Rente, weil Vollzeitarbeit gar nicht mehr geht. Seit 2013 kämpfe ich um einen beruflichem Einstieg. Entweder ich bin nach einem Jahr psychisch total erschöpft oder ich konnte in einem befristeten Arbeitsverhältnis den AG nicht von mir überzeugen. Mir fehlt einfach die Kraft zum kämpfen. Ich brauche viel Ruhe u jede Aufregung hängt mir tagelang an. Vor meiner Erkrankung kannte ich die Probleme nicht. Seit August 2017 bin ich arbeitssuchend gemeldet und seit November arbeitslos. Weder das Arbeitsamt oder 7 personaldienstleister könnten mir eine geeignete Arbeit (Büro) vermitteln. Deshalb hab ich heute einen Antrag auf Arbeitsmarktrente gestellt. Dieses hin und her und immer wieder diese negativen Erfahrungen, weil ich doch einige Dinge in der Arbeitswelt nicht mehr gewachsen bin, tun mir überhaupt nicht gut. Ich gehöre zu der Generation, die das Arbeiten noch gelernt haben und dass loszulassen fällt mir nun sehr schwer. Aber ich habe nun erkannt, dass es eben nicht anders geht. Ich tröste mich, dass ich ja bis 450 Euro noch dazu verdienen könnte. Nun meine Frage: Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht u wurde bei euch die Arbeitsmarktrente bewilligt, um endlich zur Ruhe zu kommen. Wie schätzt Ihr meine Chancen ein und wie lange dauert die Entscheidung?

von
W*lfgang

Zitiert von: Wir2
Wie schätzt Ihr meine Chancen ein und wie lange dauert die Entscheidung?

Hallo Wir2,

das kann hier niemand wirklich einschätzen, persönliche Erfahrungen/Ergebnisse mit anderen AntragstellerInnen helfen Ihnen da nicht ein bisschen weiter. Der med. Dienst der DRV - der Ihre Erwerbsfähigkeit/-minderung entscheidet - liest hier nicht mit und würde aus Ihrer Antragsakte sicher nicht hier ein Votum abgegeben ;-) ...jeder Antrag ist eine Einzelfallentscheidung.

Wenn Sie mit dem Ergebnis Ihres Antrags nicht einverstanden sind/Ablehnung, können Sie ins Widerspruchsverfahren/Klage einsteigen - sollten dann aber damit spezialisierte Personen/Institutionen einschalten: SoVD, VdK, Rechtsanwalt mit Spezialkenntnissen.

Die Entscheidung der DRV dauert rd. 3-6 Monate ...plusminus - wie gesagt, jeder Antrag in dieser Situation ist ein Individualfall, eine nähere Einschätzung sowohl zur Bewilligung/etwaiger Ablehnung sowie zur Dauer des Verfahrens werden Sie hier nicht erhalten können.

Gruß
w.
PS: eine 'angemessene' Nachfragefrist bei der DRV beginnt hier erst nach 3ff. Monaten - also nicht zu früh 'unruhig' werden ;-)

von
Uwe

Zitiert von: Wir2
Hallo, ich brauche hier mal Eure Meinung. Ich bin 2010 an Burnout erkrankt in Zusammenhang mit einem leichten Schlaganfall. Ich war bis dahin Bankberaterin. Nach einer langen Krankheitsphase verlies ich das Unternehmen und kämpfte mich zurück ins Leben u bekomme seitdem eine unbefristete Teil-EU Rente, weil Vollzeitarbeit gar nicht mehr geht. Seit 2013 kämpfe ich um einen beruflichem Einstieg. Entweder ich bin nach einem Jahr psychisch total erschöpft oder ich konnte in einem befristeten Arbeitsverhältnis den AG nicht von mir überzeugen. Mir fehlt einfach die Kraft zum kämpfen. Ich brauche viel Ruhe u jede Aufregung hängt mir tagelang an. Vor meiner Erkrankung kannte ich die Probleme nicht. Seit August 2017 bin ich arbeitssuchend gemeldet und seit November arbeitslos. Weder das Arbeitsamt oder 7 personaldienstleister könnten mir eine geeignete Arbeit (Büro) vermitteln. Deshalb hab ich heute einen Antrag auf Arbeitsmarktrente gestellt. Dieses hin und her und immer wieder diese negativen Erfahrungen, weil ich doch einige Dinge in der Arbeitswelt nicht mehr gewachsen bin, tun mir überhaupt nicht gut. Ich gehöre zu der Generation, die das Arbeiten noch gelernt haben und dass loszulassen fällt mir nun sehr schwer. Aber ich habe nun erkannt, dass es eben nicht anders geht. Ich tröste mich, dass ich ja bis 450 Euro noch dazu verdienen könnte. Nun meine Frage: Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht u wurde bei euch die Arbeitsmarktrente bewilligt, um endlich zur Ruhe zu kommen. Wie schätzt Ihr meine Chancen ein und wie lange dauert die Entscheidung?

Eine Arbeitsmarktrente als Antrag stellen gibt es nicht. Es ist sehr schwierig diese zu bekommen, da es heute genügend Teilzeitstellen gibt. Und wenn du auf 450 Euro arbeiten kannst, dann kannst du auch Halbtags Arbeiten gehen. Wieso hast du deinen Job als Bankberaterin aufgegeben? Das aar dein grösster Fehler.

Grüße

von
Schorsch

Zitiert von: Uwe

Eine Arbeitsmarktrente als Antrag stellen gibt es nicht. Es ist sehr schwierig diese zu bekommen, da es heute genügend Teilzeitstellen gibt.

Nun, wenn man bereits eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bezieht und die Ansicht vertritt, dass man aufgrund der (angeblichen) Verschlossenheit des (Teilzeit)Arbeitsmarktes keine Teilzeitstelle bekommen kann, darf man das der DRV durchaus mitteilen und somit formlos eine "Arbeitsmarktrente" beantragen.

Wie hoch die Chancen auf eine Bewilligung sind, hängt im Wesentlichen vom Wohnort ab.
Da die Fragestellerin aber offenbar diverse Arbeitsversuche unternommen hatte, dürfte eine Verschlossenheit des (Teilzeit)Arbeitsmarktes nicht ohne weiteres glaubhaft gemacht werden können.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Wir2,

ob Sie einen Anspruch auf eine so genannte Arbeitsmarktrente haben und wie lange das Verfahren dauert, kann von hier nicht beurteilt werden.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.