arbeitsmarktrente auf zeit

von
ulltron

Hallo liebes experten team,habe eine Frage ich arbeite in einer werkstatt für behinderte Menschen im Arbeitsbereich ich habe eine Arbeitsmarkt Rente auf Zeit eine Verletztenrente Prämie der wekstatt und ein wenig Wohngeld.Meine Frage ist meine Arbeitsmarktrente läuft zum 31.1.2019 aus wo wo muss ich mich melden wenn der Antrag über den 31.1.2019 noch entschieden ist.Beim Jobcenter oder eher beim Grundsicherungsamt Sozialamt weil es würden mir über .den 31.1 noch ein montat geld zustehen aber danach müsste ich aufstocken weil das wohngeld mit einer Prämie und der anderen rente zu wenig wäre und wieviel Wochen vor dem 31.1 muss ich bei den bei den Amtern dann einen antrag stellen.6 Wochen vor dem 31.1.2019 bitte um Hilfe.Lg

von
Berater

Sie meinen doch wohl den 31.01.2020, sonst wären Sie deutlich zu spät. Selbst für einen Verlängerungsantrag zum 01.02.2020 sind Sie schon spät dran. Sie sollten sich unverzüglich um die Antragstellung bei Ihrem zuständigen Rententräger kümmern, sonst wird Ihre Rente eingestellt.

Experten-Antwort

Zitiert von: ulltron
Hallo liebes experten team,habe eine Frage ich arbeite in einer werkstatt für behinderte Menschen im Arbeitsbereich ich habe eine Arbeitsmarkt Rente auf Zeit eine Verletztenrente Prämie der wekstatt und ein wenig Wohngeld.Meine Frage ist meine Arbeitsmarktrente läuft zum 31.1.2019 aus wo wo muss ich mich melden wenn der Antrag über den 31.1.2019 noch entschieden ist.Beim Jobcenter oder eher beim Grundsicherungsamt Sozialamt weil es würden mir über .den 31.1 noch ein montat geld zustehen aber danach müsste ich aufstocken weil das wohngeld mit einer Prämie und der anderen rente zu wenig wäre und wieviel Wochen vor dem 31.1 muss ich bei den bei den Amtern dann einen antrag stellen.6 Wochen vor dem 31.1.2019 bitte um Hilfe.Lg

Hallo ulltron,

sofern Sie eine Arbeitsmarktrente erhalten, dann sind Sie grundsätzlich noch in der Lage, 3- unter 6 Stunden auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig zu sein. Damit dürfte bei Wegfall der Rente das Jobcenter für Sie zuständig sein.
Sie sollten sich hier so bald wie möglich melden.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung