< content="">

Arbeitsmarktrente bei ALG II?

von
Marianne37

Hallo. Ich habe vor anderthalb Jahren einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt. Zweimal Ablehnung durch die DRV. Nun Klage vor dem SG. Ich war bereits bei einem Gutachter (vom SG beauftragt). Ich habe seitdem noch nicht wieder gehört und möchte nun hier mal eine Frage stellen: Mal angenommen, der Gutachter schreibt in sein Gutachten, dass er eine teilw. EMR befürwortet. Wird dann automatisch vom Sozialgericht (oder der DRV) geprüft, ob eine Arbeitsmarktrente in Frage kommt? Ich bin nämlich arbeitslos und beziehe ALG II. Oder muss man eine Prüfung auf Arbeitsmarktrente gesondert beantragen? Wäre schön, wenn mir da jemand Auskunft geben könnte.

von
Schade

Würde man Sie für teilweise em halten, müsste die "Arbeitsmarktrente" geprüft werden, d.h. Sie würden wohl befristet trotzdem die volle Rente bekommen.

Das sollte automatisch passieren - aber was hindert Sie, dem Gericht "sicherheitshalber" kurz zu schreiben, dass auch dieser Aspekt geprüft werden soll (dazu brauchts doch nur 2 Zeilen)?

von
=//=

Sobald man (Gutachter und DRV) zur Feststellung kommt, dass das Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bei 3 - unter 6 Stunden liegt, handelt es sich um eine sog. Arbeitsmarktrente. Da Sie bereits arbeitslos sind, wird nichts mehr geprüft! Dann ist die volle EM-Rente zu zahlen.