< content="">

Arbeitsmarktrente, Erwerbsgemindertenrente

von
Silvia

Danke Rosanna !
Durch meine Hörbehinderung bin ich kommunikativ sehr eingeschränkt.
Habe große Probleme auf andere Menschen zuzugehen und bin im Umgang total entwöhnt und verunsichert.
Daher bin ich auch froh dass es dieses Forum gibt und ich mich vorab ein bischen besser darauf vorbereiten kann was ab nächstes Jahr alles auf mich zukommt.
Eine Beratung bei einer Beratungsstelle wäre für mich schwierig durchzuführen.

Ich danke allen die meine vielen Fragen so geduldig beantwortet haben ganz herzlich.

Silvia

von
Noura

Ich habe vor 2 Wochen Donnerstag telefonisch die Auskunft erhalten, das ich eine volle Erwerbsminderungsrente bekommen werde.Wie lange wird es jetzt noch ungefähr dauern, bis ich schriftlich Bescheid bekomme?

von
Ich weiß es

Übermorgen um 15.33 Uhr ist es soweit. Sagt meine Glaskugel...

von
Noura

Soll das jetzt ein Witz sein

von
Schade

erstens bringt es nichts, eine neue Frage in einen vorhandenen Beitrag &#34;reinzuschreiben&#34; - da kann man ein neues Thema eröffnen.

Und 2) woher soll jemand im Forum das wissen, wie lange die Sachbearbeitung braucht?

Rufen Sie doch ganz einfach morgen früh an, dann wissen Sie es!

von
Schade

ich ahnte es bereits, dass wir vom 100. ins 1000. kommen.

Jetzt machen Sie doch bitte einen Schritt nach dem anderen.

Sie werden erst 2009 arbeitslos - daraus schließe ich dass Sie jetzt bereits gekündigt sind oder 2009 das Krankengeld ausläuft?

Ist schon ein Antrag gestellt?
Vielleicht werden Sie gesund?
Vielleicht finden Sie eine andere Arbeit?
Vielleicht wird die Rente ja komplett abgelehnt?
Vielleicht wird Sioe ja auch voll bewilligt?

Fragen über Fragen, mit denen dieses Forum überfordert ist.

Wer will wissen was 2009 passiert?

Auch Hörbehinderten wird bei der Berautung geholfen - entweder man nimmt einen Gebärdendolmetscher mit oder nimmt den mühsamen Weg per Papier und Fragen und Antworten aufschreiben in Kauf.

Experten-Antwort

Hallo Noura,

der Rentenbescheid dürfte inzwischen postalisch zu Ihnen unterwegs sein.
Ansonsten besteht die Möglichkeit erneut bei Ihrem Sachbearbeiter der Deutschen Rentenversicherung nachzufragen, bzw. eine regionale
Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung aufzusuchen, um dort weitere Hilfe zu bekommen.