Arbeitsmarktrente läuft bald ab. Welche Meldungen bzgl. Verlängerung?

von
sunny

Guten Tag.
Meine Arbeitsmarktrente (also volle EMR auf Zeit) läuft bald ab.
Ich werde einen Antrag auf Verlängerung stellen.
Doch ob diese Genehmigt wird, steht ja in den Sternen.
Ich übe zur Zeit einen Minijob (1-2 Stunden pro Woche! aus). Also nicht der Rede wert.

Frage:
Die Verlängerung beim DRV geht per Formular. Das ist klar.

Doch muß ich mich ja auch beim Arbeitsamt
ALG1 melden (zur Sicherheit, falls die Genehmigung länger dauert als die Rente läuft)

Aber wie muß ich mich arbeitslos melden?
Als Vollzeitkraft?
Als Teilzeitkraft (max. 30 Stunden pro Woche? Das war mein letzter STand im Amt bevor mir die Arbeismarktrente genehmigt wurde)

Hier steht teilweise ich muß mich ganz normal Vollzeit melden, andere sagen, ich muß mich wieder Teilzeit arbeitslos melden.

Was ist richtig???

Dankeschön
sunny

von
Jockel

Das können Sie sicherlich beim Arbeitsamt in Erfahrung bringen.
In diesem Forum ist die Frage etwas fehl am Platz.

von
Dirk

Zitiert von: sunny

Guten Tag.
Meine Arbeitsmarktrente (also volle EMR auf Zeit) läuft bald ab.
Ich werde einen Antrag auf Verlängerung stellen.
Doch ob diese Genehmigt wird, steht ja in den Sternen.
Ich übe zur Zeit einen Minijob (1-2 Stunden pro Woche! aus). Also nicht der Rede wert.

Frage:
Die Verlängerung beim DRV geht per Formular. Das ist klar.

Doch muß ich mich ja auch beim Arbeitsamt
ALG1 melden (zur Sicherheit, falls die Genehmigung länger dauert als die Rente läuft)

Aber wie muß ich mich arbeitslos melden?
Als Vollzeitkraft?
Als Teilzeitkraft (max. 30 Stunden pro Woche? Das war mein letzter STand im Amt bevor mir die Arbeismarktrente genehmigt wurde)

Hier steht teilweise ich muß mich ganz normal Vollzeit melden, andere sagen, ich muß mich wieder Teilzeit arbeitslos melden.

Was ist richtig???

Dankeschön
sunny


Geh arbeiten und all deine Fragen haben sich erledigt.

von
ksc2

Was ist denn hier nur los?
So blöde Antworten wie vom Dirk passen hier nicht rein.

Es war eine klare Frage, worauf der User auch eine vernünftige Antwort erwarten kann.

Selbst wenn er im Amt nachfrägt, kann er es auch hier versuchen.

Armes Forum....

von
=//=

Was verstehen Sie unter bald? Sollte die Rente bereits Ende Juni oder Juli wegfallen, ist es höchste Zeit, den Weitergewährungsantrag zu stellen.

Fällt die Rente erst in 4 oder 5 Monaten weg, würde ich mich an Ihrer Stelle noch nicht arbeitslos melden. Da eine sog. Arbeitsmarktrente (3 - unter 6 Std.) gezahlt wird und sich vermutlich keine Änderung am Teilzeitarbeitsmarkt ergeben hat, sollte die Rente eigentlich problemlos weitergewährt werden.

Wenn Sie sich doch arbeitslos melden wollen, nehmen Sie Ihren Rentenbescheid zur Agentur für Arbeit mit und geben Sie an, dass Sie einen Weitergewährungsantrag gestellt haben. Wie die AfA Sie einstuft, ist dann deren Sache.

von Experte/in Experten-Antwort

Sie sollten etwas optimistischer sein bezüglich Ihrer Zeitrente. Deshalb schließe ich mich gerne dem Beitrag von =//= an. Wenn Sie den Weitergewährungsantrag rechtzeitig gestellt haben bzw. stellen, dann erhalten Sie doch bereits vor dem Wegfall der Rente den Bescheid über die Weitergewährung. Ich hoffe, dass dieser positiv für Sie ist. Alles weitere sollte man doch erst mal abwarten. Danach kann man immer noch entscheiden, ob evtl. weitere Schritte überhaupt erforderlich sind.

von
Mandy

Hallo,
ich habe 3Monate vorher die weitergewährung
beantragt beziehe auch die sogenannte Arbeitsmarktrente, habe eine Kopie von meinem Schwerbehindertenausweis beigelegt der auf unbefristet verlängert wurde und hatte 14Tage später den Bescheid, daß die Rente für 3Jahre weiter verlängert wurde.
alles Gute Mandy

von
Ramon

" habe eine Kopie von meinem Schwerbehindertenausweis beigelegt der auf unbefristet verlängert wurde "

Das war aber ganz sicher für die Verlängerung der Rente nicht ausschlagebend !

von
=//=

Zitiert von: Ramon

" habe eine Kopie von meinem Schwerbehindertenausweis beigelegt der auf unbefristet verlängert wurde "

Das war aber ganz sicher für die Verlängerung der Rente nicht ausschlagebend !

Das ist richtig. Ausschlaggebend war die befristetet ARBEITSMARKTRENTE (s. meinen Beitrag von gestern).

Die Weitergewährung erst 3 Monate vor Ablauf zu beantragen, ist aber trotzdem schon sehr gewagt.... 4 - 5 Monate vorher ist angebrachter.