Arbeitsmarktrente - Überprüfung

von
Rentner

Hallo, sehr geehrtes Forum,

ich habe eine Arbeitsmarktrente und muss bald einen Verlängerungsrentenantrag stellen.
Wie verhält es sich mit der Überprüfung des Arbeitsmarktes, wird hier zu gegebener Zeit das jeweilige Arbeitsamt meiner Stadt angeschrieben und um Auskunft über offene Stellen gebeten oder wie läuft eine Überprüfung?

Dankeschön für Ihre Antworten.

von
Schorsch

Die Prüfungen sind individuell.
Manche,(vermutlich sogar die meisten), RV-Träger unterstellen grundsätzlich eine Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes, während andere Einzelfallprüfungen unter Mitwirkung der Bundesagentur für Arbeit vornehmen.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Rentner,
die Antwort von Schorsch ist korrekt.

In der Vergangenheit haben die meisten Rententräger eine Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes angenommen. Inzwischen wird der Teilarbeitsmarkt oftmals in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarkt überprüft (Ergebnis hängt dann oft auch von der Region ab. Im Süden der Republik sieht der Arbeitsmarkt -auch für Teilzeitkräfte- besser aus als in strukturschwachen Gebieten in Norden oder Osten der Republik).

von
Rentner

Danke für die schnelle Antwort. Ich wohne in NRW, wie wird der Arbeitsmarkt für Teilzeit hier beurteilt, allgemein gesehen?

Experten-Antwort

Hallo Rentner,
leider kann ich zur Situation in NRW und zur Vorgehens-/Verfahrensweise Ihres zuständigen Trägers keine Auskünfte geben.

von
Kaiser

Zitiert von: Rentner
Danke für die schnelle Antwort. Ich wohne in NRW, wie wird der Arbeitsmarkt für Teilzeit hier beurteilt, allgemein gesehen?

Es sind reichlich Stellen vorhanden. Die Arbeitsmarktrente ist in Gefahr!

von
Schorsch

Zitiert von: Rentner
Danke für die schnelle Antwort. Ich wohne in NRW, wie wird der Arbeitsmarkt für Teilzeit hier beurteilt, allgemein gesehen?

Die Job-Chancen sind relativ gut bis schlecht:

https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Regionen/BA-Gebietsstruktur/Nordrhein-Westfalen-Nav.html

Ich wohne ebenfalls in NRW und hatte seit meinem BU-Rentenbginn vor 18 Jahren bereits mehrere Teilzeitstellen.

MfG

Experten-Antwort

@ Kaiser:
Ihre Aussage kann ich so (generell) nicht bestätigen.

von
Marco

@Kaiser

Viele Stellen sind deshalb offen, weil sie doppelt ausgeschrieben sind.

Ein ArbG meldet eine offene Stelle AfA, mindestens 2 weiteren privaten Arbeitsvermittlern, die wiederum die offene Stelle anonymisiert der AfA melden.

Es gibt derzeit 3,5 Millionen in ALG1 6 Millionen in ALG2 und 7 Millionen Minijobber. Die sind das nicht wegen den vielen offenen Stellen. Da hat man es als Behinderter und/oder Leistungsgeminderter oftmals ungemein schwerer bishin das der jeweilige Arbeitsmarkt komplett verschlossen ist.

von
Groko

Zitiert von: Marco
@Kaiser

Viele Stellen sind deshalb offen, weil sie doppelt ausgeschrieben sind.

Ein ArbG meldet eine offene Stelle AfA, mindestens 2 weiteren privaten Arbeitsvermittlern, die wiederum die offene Stelle anonymisiert der AfA melden.

Es gibt derzeit 3,5 Millionen in ALG1 6 Millionen in ALG2 und 7 Millionen Minijobber. Die sind das nicht wegen den vielen offenen Stellen. Da hat man es als Behinderter und/oder Leistungsgeminderter oftmals ungemein schwerer bishin das der jeweilige Arbeitsmarkt komplett verschlossen ist.

Geh ins Tacheles, die glauben Dir.

von
Schorsch

Zitiert von: Marco
@Kaiser

Viele Stellen sind deshalb offen, weil sie doppelt ausgeschrieben sind.

Ein ArbG meldet eine offene Stelle AfA, mindestens 2 weiteren privaten Arbeitsvermittlern, die wiederum die offene Stelle anonymisiert der AfA melden.


Man sollte aber fairerweise auch erwähnen, dass nur jede dritte oder vierte freie Stelle bei der BA gemeldet wird, weil die allermeisten Stellen ohne deren Dienstleistungen besetzt werden.

Eine Meldepflicht von offenen Arbeitsstellen gibt es nämlich nicht.

MfG

von
Fastrentner

Zitiert von: Experte/in
@ Kaiser:
Ihre Aussage kann ich so (generell) nicht bestätigen.

Letztendlich liegt doch die Entscheidung beim zuständigen RV-Träger, ggf. nach Rücksprache mit der zuständigen Arbeitsagentur.
Daher sind diesbezügliche Aussagen rein spekulativ!