ATZ

von
Willi

Muß ich bei 400 Euro-Job in der Freistellungsphase , das meinem Arbeitgeber melden? Wollte ich umgehen, wegen dem dummen Gerede. Erst wollen sie heim ,dann reicht das Geld nicht,usw. Danke für Antwort.

von
Schade

Das Arbeitsverhältnis besteht noch - daher müssen Sei wohl Ihren AG informieren, wenn Sie woanders arbeiten wollen.

Da gehts nicht um "Gerede und so" sondern um Ihre Verpflichtung die Sie auf Grund Ihres Arbeitsvertrages haben.

Schauen Sie doch mal in den Arbeitsvertrag oder in den ATZ Vertrag, was da zur Aufnahme eines Nebenjobs drinsteht!

PS: eigentlich sind Sie mit dieser Frage im Rentenforum völlig falsch!

von
schokolade

Das hängt vom Arbeitsvertrag und dessen Zusatzvereinbarungen oder Betriebsvereinbarungen ab.
Grundsätzlich ist kein Arbeitnehmer verpflichtet, seinem Arbeitgeber über weitere Arbeitsverhältnisse zu informieren.

von
nu

Grundsätzlich nicht. Ich hatte allerdings bisher nur Arbeitsverträge, in denen es zwingend verlangt wurde.

von Experte Experten-Antwort

Für das Vorliegen einer Altersteilzeitbeschäftigung sind daneben ausgeübte Beschäftigungen bei einem anderen Arbeitgeber unabhängig von deren Umfang unschädlich.
Es ist auch unerheblich, ob die Nebenbeschäftigung während der Arbeits- oder der Freistellungsphase ausgeübt wird.

Ob Sie den 400 Euro-Job Ihrem Arbeitgeber melden müssen oder nicht, muss sich aus Ihrem Arbeitsvertrag ergeben. Dies ist kein Problem der Rentenversicherung.