ATZ

von
Sabine

Ich habe einen ATZ-Vertrag mit Arbeitgeber abgeschlossen, bis 63 voll arbeiten dann halbe Arbeitszeit. Nun möchte ich diesen ändern - ab 55 Jahren halbe Arbeitszeit - bis 65 Jahre und dann Altersrente. Bin im öffentlichen Dienst - erfülle alle Wartezeiten. Das Personalbüro hat mir gesagt, dass eine Änderung möglich ist, ich muss nur drei Monate vorher Bescheid sagen, Stelle wird nicht mehr besetzt. Kann es fast nicht glauben, dass das geht ???

von
KSC

haben Sie nicht die gleiche Frage vor einigen Tagen schon mal gestellt?

Ja Verträge kann man ändern, wenn beide Seiten einig sind, ist das kein Problem! Regeln Sie das bitte mit der Personalstelle.

Der RV ist es übrigens relativ egal, wie sich die Arbeit innerhalb des Altersteilzeitgesamtzeitraums verteilt.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.