ATZ

von
Jürgen

Hallo,
Wenn ich kurz vor Eintritt in die Freiphase der ATZ aus der Kirche austrete und dann ja auch keine Kirchensteuer mehr zahlen würde, gäbe das ein Problem in Bezug auf das Wertkonto? Der Nettobetrag würde sich doch dann verringern.
Gruß Jürgen

Experten-Antwort

Diese Frage kann der Experte leider nicht beantworten. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arbeitgeber. Vielleicht kommen ja auch noch hilfreiche Antworten aus dem Forum.

von
W*lfgang

Hallo Jürgen,

> Der Nettobetrag würde sich doch dann verringern.

Nach meinem Verständnis ändert sich der Bruttoeinkommensbetrag (Tarifengelt Brutto) durch Kirchenaustritt doch nicht, der Abzug für Kirchensteuer entfällt und Sie habe MEHR Netto - was rentenrechtlich ohne Bedeutung ist. Hier zählt nur '90%' des alten/laufenden Bruttoeinkommens - auch wenn die Berechnungen etwas komplizierter geworden sind, aber auf den gleichen Betrag hinauslaufen. Genaueres sagt Ihnen Ihre Personal-/Gehaltsabrechnunsstelle - sh. Experten-Beitrag.

Gruß
w.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.