< content="">

ATZ - Elterngeld

von
sunhill

wie verhält es sich mit dem Anspruch auf Elterngeld, wenn der Antragsteller sich in der passiven ATZ (Freistellungsphase) befindet?

von
Mutti-von-der-Leyens-Zauberkasten

www.familien-wegweiser.de

Versuchen Sie es mit der obiger Seite. Dort sind alle kindbezogenen Sozialleistungen dieses Sozialstaats aufgeführt und abgehandelt. Bedienen Sie ggf. die Rechner auf dieser Seite oder fragen beim dort genannten Ministerium nach.

Denken Sie daran, dieser Staat arbeitet immer mit Mogelpackungen und ist nicht in der Lage, reinen Herzens zu fördern.

Die eine Hand bietet Elterngeld an und die andere holt sich die Leistung im Folgejahr bei der Steuererklärung wegen des Progressionsvorbehalts dann wieder. Da Sie schon durch ATZ vom Progressionsvorbehalt betroffen sind, machen Sie sich bei zusätzlichem Bezug von Elterngeld lieber auf saftige Steuernachzahlungen gefasst.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie wünscht Ihnen

Amadé

von
Progressionsvorbehalt

Falls Sie nähere Erläuterungen zum Progressionsvorbehalt bräuchten, ist vielleicht Schiko so freundlich, weitere Ausführungen zu liefern, der kann das besser als ich.

Sie können natürlich auch kostenpflichtige Auskünfte beim Finanzamt oder beim Steuerberater, Lohnsteuerhilfeverein usw. einholen oder sich Steuerfachliteratur besorgen.

Mehr als die Hälfte der weltweit verfügbaren Steuerliteratur ist ja in deutscher Sprache abgefasst.

Experten-Antwort

Wenden Sie sich zur Beantwortung dieser Frage bitte an die für die Auszahlung des Elterngeldes zuständige Stelle.
Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (www.bmfsfj.de)
finden Sie eine Übersicht, welche Behörde in welchem Bundesland für die Ausführung des Bundeselterngeldgesetzes zuständig ist.