ATZ-Insolvenz

von
Manni

Hallo,
bin zur Zeit in ATZ-aktive Phase bis Oktober 2009, was ist wenn der Betrieb vorher in Insolvenz geht. Es ist ja nur die wirklich gearbeitete Zeit gegen Insolvenz versichert. Ist es sinnvoll die Arbeitszeitphase im Einvernehmen mit dem Betrieb zu verkürzen.
Vielen Dank für Euere Antwort

Experten-Antwort

Entscheidend ist, dass Ihr Arbeitgeber/Insolvenzverwalter die Altersteilzeit vertragsgemäß erfüllt. Sofern also bei einer Vorarbeit neben dem zustehenden Lohn die Beiträge und Aufstockungsleistungen gezahlt werden, ändert die Insolvenz nichts am Vorliegen eines Altersteilzeitarbeitsverhältnisses. Sofern das nicht mehr erfolgt, endet das Atz-Arbeitsverhältniss mit der Einstellung der Aufstockungszahlung.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.