ATZ-Nacharbeit

von
Jürgen

Hallo,
Bei Krankheit im Blockmodell der ATZ über die Lfz hinaus kann der Arbeitgeber ja auf eine Nacharbeit des AN verzichten, wenn er das Wertguthaben ausgleicht.? Wie groß ist denn eigentlich finanziell gesehen der Ausgleich, wenn doch in der Zeit des KG-Bezugs weiter Leistungen zur Sozialversicherung gezahlt werden und der AG das KG zusätzlich bis zum üblichen Nettoverdienst durch KG-Zuschuss ausgleicht? Das gilt ja zumindest für einen Teil der Beschäftigten im TVöD. Könnte der AN eigentlich den finanziellen Verlust des AG zur Not selbst ausgleichen?

Gruß Jürgen

von
Wolfgang

Hallo Jürgen,

> Könnte der AN eigentlich den finanziellen Verlust des AG zur Not selbst ausgleichen?

Salomonisch gesagt - es gibt dafür im ÖD keine Regelungen (mir zumindest nicht bekannt, diese Ausgleichsform zur Vermeidung der Nacharbeit zu nutzen - gut, ältere AN können noch alte Besitzstände über die Lohnfortzahlung hinaus mitnehmen - gut 30 (39 ? ) Wochen KG etwa und keine Nacharbeit. Der AG kann und wird/muss auf die Nacharbeit um die Hälfte ab der Blockzeit bestehen).

Auch hier der Rat, Personalbüro/Betriebsrat fragen, wie der Individualfall aussieht.

Gruß
w.
...kommt keine/unbefriedigende Antwort, die BA einschalten und da nachfragen.

Experten-Antwort

Hallo Jürgen,

leider können wir Ihre Frage hier im Expertenforum der gesetzlichen Rentenversicherung nicht beantworten.
Wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung zu setzen.