ATZ- Pflegeheim

von
Gertrud

Meine Frage passt nur zum Teil in dieses Forum. Also, Sohn bekommt vor 15 J. von Eltern Haus usw. überschrieben. 4 Geschw. erben nichts. Jetzt wohnt noch Mutter beim Sohn im Elternhaus. Der Sohn in ATZ, Ehefrau auch nur Job,haben zusammen ca. 2100 Euro Netto, also unter die 2450 Euro Grenze- Sozialamt bei Pflegeheim- Sollte die Mutter ins Heim müssen, müssen die anderen Ki. auch ev. bezahlen,obwohl sie nichts geerbt haben? Danke für Auskunft. Habe diese Frage in diesem Forum deswegen- es ist doch meine Sache das ich in ATZ bin und nicht voll arbeite? Wenn der eine Bruder der gut verdient bezahlen soll und nie was erbte, wirds Ärger geben. Danke für Antwort. Schönes Wochenende

von
KSC

Ihre Frage hat leider gar nichts mit dem Thema dieses Forums zu tun, deshalb werden Sie von Rentenfachleuten und Rentenexperten auch keine hilfreiche Antwort erhalten.

Bei Ihren Fragen geht es darum, welche Rückgriffe das Sozialamt auf Kinder und Co hat: somit Thema verfehlt.

von
Erfahrung

Aus Erfahrung kann ich dazu nur sagen, dass alles was vor/innerhalb 10Jahren vererbt oder verschenkt wurde wird vom Sozialmt zurückgefordert bezw. überprüft. Nach Vollendung von den 10Jahren interessiert es dem Amt nicht. Somit sind alle Kinder und werden alle auf Zahlung überprüft. Egal ob irgend einer was vorher geschenkt bekam. Das ist Privat.. Auskunft-nicht rechtsverbindl.

von
-_-

Lesen Sie einfach mal hier nach:
http://bundesrecht.juris.de/sgb_12/__102.html
Ansonsten gehört die Frage nicht in dieses Forum.

Experten-Antwort

Hallo Gertrud,
leider kann ich Ihnen bei dieser Frage nicht weiter helfen. Vielleicht wenden Sie sich an den Träger der Grundsicherung, um eine verbindliche Auskunft zu erhalten.