AU nach Reha - Krankengeld oder Übergangsgeld bei (späterer) Wiedereingliederung

von
Maria A.

Ich wurde nach längerer Krankheit von der Krankenkasse aufgefordert, eine Reha zu beantragen. Diese habe ich nun abgeschlossen, werde allerdings arbeitsunfähig entlassen. Mein Gesundheitszustand hat sich erheblich gebessert, allerdings brauche ich nach monatelanger Chemo noch etwas mehr Zeit, um wieder voll arbeitsfähig zu sein.
Wenn ich z.B. in ca. 4 Wochen eine Wiedereingliederung beantrage, wird diese dann von der RV oder der Krankenkasse finanziert, d.h. bekomme ich dann Übergangs- oder Krankengeld?
(Die Rehaklinik hat keinen Wiedereingliederungsplan erstellt, da noch nicht klar ist, ab wann ich wieder arbeiten kann.)

von
der anderen

Sofern die Wiedereingliederung mehr als 4 Wochen nach Ende der Reha beginnt, muss die Kasse Krankengeld zahlen.

Sollte die Wiedereingliederung innerhalb von 4 Wochen starten, kann die Rentenversicherung zuständig sein (hängt von der Kasse ab), mit dem Ergebnis, dass in diesem Fall durchgehend Übergangsgeld zu zahlen ist.

Experten-Antwort

Hallo Maria A.,

den Ausführungen von der anderen schließen wir uns an.
Bitte setzen Sie sich mit der Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers in Verbindung und lassen den Sachverhalt und den möglichen Beginn der Wiedereingliederung klären.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.