AU nach Tagesklinik. Danach wieder Krankengeldbezug ?

von
benito63

Hallo zusammen.

Hier in aller Kürze mein Fall:

Eigenkündigung meines Arbeitsverhältnisses zum 31.12.2012. Seit dem 02.08.2012 sechs Wochen krank geschrieben, danach - bis heute - Krankengeldbezug durch die KK (Depressionen, BurnOut, Mobbing) . Nun steht bald die psychosomatische Tagesklinik an...

Nun meine Fragen:

1. Bekomme ich für die Zeit in der TK weiterhin Krankengeld in gleicher Höhe von der KK, oder wird das reduziert und / oder von einem anderen Träger übernommen ?
2.) Was passiiert nach der TK, wenn ich als arbeitsUNfähig entlassen werde ? Beziehe ich dann weiter Krankengeld von der Krankenkasse
, wird das Krankengeld gestrichen oder muss ich
Arbeitslodengeld beantragen ?

Danke für Ihre Antworten,

benito63

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo benito23,

s. Antwort zu Ihrer gleichlautenden Anfrage von 10:21 h.